1400-1409

Urkunde des Kloster Windberg
0258.

Walthasar der Puchperger zu Winczer(1) verkauft an Ruger den Gewantsneider in der Steineinstrass, Bürger zu Strawbing(2), seine Schwaige bei Zeydlorn(3), genannt die Golaw(4), eingeschlossen den See und das Fischwasser. Siegler: Aussteller und Wilhalm der Puchperger zu Engelburg(5) sowie Lewpold der Puchperger zu Winczer(1) (Brüder des Ausstellers).
21. März 1400

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: 3 Siegel (1 und 2 beschädigt) – Rückvermerke: Golau(4) (17. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0258/charter
Language: Deutsch – Original date: Daz ist geschehen des suntags vor vnser frawntag zu der kündung in der vasten.


Urkunde des Kloster Windberg
0259.

Walthasar der Puchperger zu Winczer(1) leistet Gewerschaft auf 10 Jahre wegen der Schwaige Golaw(2) mit See und Fischwasser, gelegen vor Zeidlorn(3), die er Ruger dem Gewantsneider in der Staineinstrass, Bürger zu Strawbing(4) verkauft hat. Als Bürgen setzt er seine Vettern Hainrich den Puchperger zum Wildenstain(5) und Chunrad den Puchperger zum Schellnstein(6). Siegler: Aussteller und die beiden Bürgen.
23. März 1400

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: 3 Siegel (beschädigt). – Rückvermerke: Golau (17. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0259/charter
Language: Deutsch – Original date: Daz ist geschehen des eritags vor vnser frawntag zu der kundung in der vasten.


Urkunde des Kloster Windberg
0260.

Chunrad der Hartmayer zu Hard(1) entsagt dem Kloster Winberg (Abt Nyklas) gegenüber allen Forderungen, die er gegen die früheren Äbte Vlrich und Berchtold erhoben hat. Taidinger: Albrecht, Vikar zu Parchsteten(2); Heinrich der Rüd, Pfarrer zu Rathasczell(3); Pesel der Vorsprech zu Mitteruels(4). Siegler: Steffan der Prämberger, Bürger zu Straubing(5).
5. April 1400

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel fehlt – Rückvermerke: Littera concordie…in Hard(1) (15. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0260/charter
Language: Deutsch – Original date: Ist geben am montag nochst vor dem palmtag.


Urkunde des Kloster Windberg
0261.

Heinrich der Hengst zu Pühel(1) entsagt gegen eine Entschädigung allen Ansprüchen gegenüber Kloster Winndwerg (Abt Niklas) auf den Hof Pühel(1), der als freies Eigen von Hartweig dem Lewbolfinger zu Au(2) an dieses Kloster gelangt ist. Taidinger: Orttwein von Äczenczell(3), Heinrich Schinderl, Ditrich von Kitzstal(4), Anderl von Hitznperg(5), Hans der Lewbolfinger. Siegler: Vlreich der Freindorffer, Richter zu Mitterfells(6).
8. April 1400

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel fehlt – Rückvermerke: …in curia Pühel(1) (15. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0261/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben am nochsten pfincztag vor dem palmtag.


Urkunde des Kloster Windberg
0262.

Vlrich der Strassär, seine Hausfrau sowie seine Schwestern Ann und Elspet verkaufen dem Kloster Windwerg (Abt Niklas) ihr Freisassen-, Bau- und Erbrecht auf dem Gut Ried(1) bei Windwerg, das sie vom Kloster hatten und das diesem als freies Eigen gehört. Taidinger: Vlrich der Lenguelder zu Welichenberg(2), Asem der Wenger, Andre der Strasser zu Startzenperg(3), Peter der Treubechk zu Obernzeidlorn(4), Hanns Schuster von Puhel(5), Hans der Mair von Ried(1), sowie Martein und Rudlandt, beide Gehorsame zu Windwerg. Siegler: Aussteller, Hartweig der Lewbolfinger zu Aw(6), Vlreich der Lenguelder zu Welichenwerg(2).
23. April 1400

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel (1 beschädigt, 3 Rest) – Rückvermerke: …in Ried(1)…ab Vlrico Strasser
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0262/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben an sand Gorgentag.


Urkunde des Kloster Windberg
0263.

Das Kloster Windwerg (Abt Niklas) gibt Fridreich dem Fergen die Hube zu Sandt(1) auf Erbrecht. Angaben über die Reichnisse. Siegler: Die Aussteller.
17. Mai 1400

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: 2 Siegel beschichtet – Rückvermerke: …erbbrieff vber vnser hu{e}b zu Sandt(1).
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0263/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben am montag nach sand Pangracytag.


Urkunde des Kloster Windberg
0264.

Stephan der Degenberger zu Altennüsperchk(1) verkauft seinen Hof, genannt der Haiderhof(2), und die vier Sölden daselbst Andre dem Tusch, gesessen auf dem Tuenawhof(3), auf Erbrecht. Angaben über die Reichnisse. Zeugen und Taidinger: Vlreich, Propst zu Altennüsperchk(1); Niklas, gesessen zu Ffeldärn(4); Andre der Richtel, gesessen zu Seigerstorff(5).Siegler: Aussteller.
1. Juli 1400

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel fehlt – Rückvermerke: Haiderhof(2) (17. Jh.); Altennusperg(1), Haiderhof(2) (18. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0264/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben dez nochsten pfintztags nach sand Peter vnd nach sand Paulstag der heiligen zwelffpoten


Urkunde des Kloster Windberg
0265.

Rüdel der Swaiger sowie seine Brüder Vlreich, Hans und Albr[echt] und ihre Schwester Offney verkaufen ihr Baurecht zu Vischendorff(1), das sie vom Kloster Windwerg (Abt Niclas) gehabt haben, an Chunrad den Welbärer. Taidinger (zugleich auch Siegelbittzeugen): Peter Eytenhart (Schwager), Albr[echt] der Swaiger (Bruder), Hansel Töbhändel zu Vischendorf(1), Chunrad Schürbrär. Siegler: Abt Niclas von Windwerg.
21. Juli 1400

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel beschädigt. – Rückvermerke: …Vischendorff(1)…(15. Jh.); Vischendorf(1) (17. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0265/charter
Language: Deutsch – Original date: Gegeben am abent Marie Magdalene der heyligen frawn.


Urkunde des Kloster Windberg
0266.

Stephan der Tenk gibt dem Kloster Windberg (Abt Niclas) Revers über die Vererbrechtung des Gutes zu Pornkouen(1).Siegler: Hans der Leowolfinger; Frydreich der Stahl, Jägermeister.
26. Oktober 1400

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: 2 Siegel – Rückvermerke: …Pornkouen…(1) (15. Jh.); Pernkoven(1) (17. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0266/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben am erhtag vor Symonis vnd Jude der heyligen czwelfpoten


Urkunde des Kloster Windberg
0267.

Wigeler der Satelpoger zu Newnsatelpogen(1) verkauft seinen eigenen Hof in Heczelsdorf(2), auf dem derzeit der Eb sitzt, an Chunrat den Nüzperger zu Chalmberchk(3). Zeugen und Taidinger: Eberhart der Nüzperger zu Chalmberchk(3), Ffridreich der Püchler ebenda, Rüger der Ffürelbechk, Chunrat der Layster.Siegler: Aussteller, Chunrat der Satelpoger zu Newnhaus(4) (Vetter des Ausstellers).
31. Januar 1401

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: 2 Siegel (beschädigt) – Rückvermerke: …Heczelstorff(2)…(15. Jh.); Hetzeldorf(2) (17. Jh.) Regest: RB 11, 196 –
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0267/charter
Language: Deutsch – Original date: Daz ist geschehen dez nochsten montags vor demliechtmezztag.


Urkunde des Kloster Windberg
0268.

Dietreich der Stainberger zu Stainberch(1) verkauft seine zwei eigenen Güter zu Absetz(2), die bei dem Degenberg(3) liegen und auf denen derzeit der Swind sitzt, um 20 Pfd. R. Pf. dem Seitz dem Ramsperger zu Ramsperkch(4). Taidinger: Hainreich und Jörg der Ramspergär sowie Ott (Richter). Siegler: Aussteller, Hainreich der Ramsperger (Oheim des Ausstellers).
18. März 1401

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: 2 Siegel (1 fehlt) – Rückvermerke: … in Absetz (2)… (15. Jh.) Regest: RB 11, 204 –
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0268/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben dez freitag vor vnser frawntag in der vasten


Urkunde des Kloster Windberg
0269.

Hanns der Mair zu Ried(1), gelegen unter Winnberg, beurkundet, dass er sich in der Streitfrage wegen des Brunnens, Wassers und Grabens zu Ried(1), die  mit dem Kloster Winndberg (Abt Niklas) bestanden haben, an das Urteil bei der Landschranne zu Mitterfells(2) halten werde. Gerichtsbeisitzer: Chunrad Nusperger zu Kallnberch(3) sowie sein Bruder Eberhart, Hanns der Kölnär, Vlreich der Ffreindorffer, Richter zu Mitterfells(2), Erhart Lohaimer sowie Jörg und Peter Henannt, beide Bürger zu Bogen(4). Siegler: Vlreich der Freindorffer, Richter zu Mitterfells(2).
6. April 1401

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel – Rückvermerke: …de Ried(1)… (15. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0269/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben am mittwochen in den veirtachen zu ostern.


Urkunde des Kloster Windberg
0270.

Rueger, derzeit gesessen zu Weingarten(1), bestätigt, dass nach einem Verzicht des Heinrich des Hengst ihm das Kloster Windwerg (Abt Nyklas) das Gut zu Pichel(2) auf 6 Jahre verstiftet hat. Angabe der Reichnisse. Taidinger: Rudlant Prejel zu Windwerg, Andre von Oberngrub(3), Rudel von Weingarten(1). Siegler: Eberhartt der Vrssenpekch zu Vrssenpach(4).
10. April 1401

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel beschädigt. – Rückvermerke: RV…Pühel(2) iuxta Haybach(5) (15. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0270/charter
Language: Deutsch – Original date: Gegeben am suntag nach ostern.


Urkunde des Kloster Windberg
0271.

Vllreich, derzeit gesessen auf dem Weyär(1), verzichtet auf alle Ansprüche und Forderungen, die er wegen des Gutes auf dem Weyär(1) gegen das Kloster Windwerg (Abt Nicklas) erhoben hat. Taidinger und Zeugen: Hans der Erntzuelder zu Dingelfing(2), Andre der Strasser zu Stärzenperg(3), Peter Erntzuelder, sowie Hans Schuster, Martein Haydelfing, Rudland, Prior (?) und Martein, Gehorsamer zu Windwerg. Siegler: Hans der Erntzuelder zu Dingolfing (2).
6. November 1401

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel fehlt – Rückvermerke: …ab dem Weyer(1)…(15. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0271/charter
Language: Deutsch – Original date: Gegeben dez suntagz vor sand Merteinstag


Urkunde des Kloster Windberg
0272.

Steffann der Degenberger, Pfleger im Viechtreich(1), beurkundet die von ihm beigelegten Irrungen zwischen dem Kloster Winberg (Abt Nikkelas der Lochhaimär) und Albrecht dem Hagär wegen des Hofes zu Sweinperg(2). Taidinger: Chünrad, Nikkelas und Ewerhart die Nusperger (Vettern des Ausstellers), Fridreich der Wissentar, Erasem der Hernperger. Siegler:
Aussteller.
31. Dezember 1401

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel fehlt – Rückvermerke: …quendam Hager ex parte Sweinperg(2) (15. Jh.); Schweinperg(2) (18. Jh.) Regest: RB 11; 284 –
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0272/charter
Language: Deutsch – Original date: Daz ist geschehen dez sambcztags nach dem heiligen weichnachttag.


Urkunde des Kloster Windberg
0273.

Anna die Vischerin, derzeit gesessen zu Achpewg(1), sowie ihre Söhne Chunrad und Heinreich sowie ihre Töchter Katherein, Ann und Margaret verkaufen ihr Baurecht auf der Sölde zu Achpewg(1) dem Kloster Windberg (Abt Nicklas). Zeugen und Taidinger: Rudiger (Geistlicher), Rudland (Prior zu Windberg), Mirtein der Haydelfinger, Andre Lösel, Hans Schuster zu Puhel(2). Siegler: Thoman Hachenperger.
7. Januar 1402

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel – Rückvermerke: Littera venditionis iurium hereditariorum in vna selda in Achpeug(1) (15. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0273/charter
Language: Deutsch – Original date: Gegeben dez samptztagz nach dem oberisten.


Urkunde des Kloster Windberg
0274.

Seiz der Ramsperger zu Ramsperkch(1) verkauft dem Kloster Windberg (Abt Niklas) seine zwei freieigenen Güter zu Absecz(2) bei Degenberg(3), auf denen der Swind sitzt und die er von Dietrich Steinberger zu Steinberkch(4) käuflich erworben hat. Angaben über die Reichnisse. Siegler: Aussteller, Heinrich der Ramsperger zu Ramsperkch(1) und Dietrich der Steinberger zu Steinberkch(4) (Vettern des Ausstellers).
24. April 1402

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: 3 Siegel (1 fehlt, 2 und 3 beschädigt) – Rückvermerke: Littera emptionis super duobus feodis in Absecz(2) (15. Jh.); Absez (2) (18. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0274/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben dez nachsten montags nach sand Jorgaetag dez heiligen ritter.


Urkunde des Kloster Windberg
0275.

Dietreich der Stainberger zu Stainberkch(1) beurkundet, dass er Seitz dem Ramsperger („dem got genad“) zwei Güter zu Absetz(2) verkauft hat und die dieser als Seelgerät für den verstorbenen Ritter Hartprecht den Ramsperger an das Kloster Winwerg (Abt Niclas) gegeben hat. Taidinger: Hainrich und Jörg die Ramsperger. Siegler: Aussteller, Ritter Chunrad der Nuzperger zu Cholmwerkch(3).
24. April 1402

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: 2 Siegel fehlen. – Rückvermerke: …willbrieff von Dietrich Steinberger vber die „guet zu Absecz(2) (15. Jh.) Regest: RB 11, 253 –
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0275/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben dez mantag nach sand Jorgentag.


Urkunde des Kloster Windberg
0276.

Hanns von Degenberg(1), Viztum in Nidern Bayern, beurkundet den Schiedsspruch wegen der Streitigkeiten zwischen dem Kloster Windwerg (Abt Niklas) und V{e}ll Verg von Hermanstorff(2) wegen der Urfahr zu Hermanstorff(2), wobei der Abt den Ritter Stephen Degenberger zu Altennusperkch(3) und Vlrich Freindorffer zu Awstorff(4), sowie andererseits der Vll Matthews den Altenburger zu Irlbach(5) und Lorentzen den Viechtenstainer, Richter zu Mitterfels(6), als Urteiler bestellt haben. Siegler: Aussteller.
20. Mai 1402

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel – Rückvermerke: …Hermanstorff(1) (15. Jh.) Regest: RB 11, 255 –
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0276/charter
Language: Deutsch – Original date: Geschehen an sambtztag vor corporis Christi.


Urkunde des Kloster Windberg
0277.

Gerichtsbrief des Lorentz Vichtnsteiner, Landrichter zu Mitterfells(1), nach Sitzungen an der Schranne zu Mitterfells(1) wegen ein Pfd.R.Pf. auf Wiesen, die bei Rewt(2) gelegen sind und worüber ein Brief des Conrad Hordmair zu Hard(3) vorliegt, wobei die Interessen des Klosters Winnberg der Pitanzer Mertein wahrnimmt. Vorsprechen: Pertholt von Schambach(4), Liebhart Strawbinger. Gerichtsbeisitzer: Hanns, Rud, Pertholt und Andre die Henannt, Hilprant der Zich, Albrecht Labrär und Jacob, Wirt zu Mitterfels(1). Siegler: Aussteller.
5. Juni 1402

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel fehlt. – Rückvermerke: …gelegen zu Reyt(2) (15. Jh.); Rernt(2) (18. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0277/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben am montag nach Erasm.


Urkunde des Kloster Windberg
0278.

Heinrich Dietrich, Kürschner und Bürger zu Straubing(1), und seine Hausfrau Elspet einigen sich mit dem Kloster Winnberg (Abt Nikla) wegen der Streitigkeiten um ein Leibgeding, das Anna die Wagnerin der Elspet hinterlassen hat. Siegler: Libgart der Kummer, Propst zu Straubing(1) und Albrecht der Gastknecht, Kammerer zu Straubing(1).
22. August 1402

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: beide Siegel fehlen
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0278/charter
Language: Deutsch – Original date: Daz ist geschehen dez eritags vor sand Bartholomeustag dez heiligen zwelfpoten.


Urkunde des Kloster Windberg
0279.

Kathrey, Witwe des Fridreich Obermair von Furlbach(1), quittiert ihren Stiefkindern Hanns und Elspet, Kindern des Fridreich Obermair, den Empfang von 10 Pfd. R. Pf., die ihr von ihrem verstorbenen Ehewirt verschrieben waren. Siegler: Vlrich Reinpekch, Richter zu Strawbing(2).
22. Dezember 1402

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel fehlt – Rückvermerke: Fuerlbach(1) (16. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0279/charter
Original date: Geben dez freitags vor dem heiligen weinahttag.


Urkunde des Kloster Windberg
0280.

Hänsel der Mayer von Hermanstorff(1) am Gstadt einigt sich wegen aller Forderungen um das Gut zu Hermanstorff(1), die er gegen das Kloster Windberg (Äbte Perchtold und Niklas) erhoben hat. Taidinger: Härtel der Häwbmayer von Meltewrer(2); Ortel der Mulnär von Hofdorff(3); Chunrad von Hofdorff(3); Rudland, Kellner zu Windberg.
1. Januar 1403

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – beschädigt – Seal description: Siegel fehlt. – Rückvermerke: …ex parte Hermanstorff(1)…(15. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0280/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben an sampcztag vor sand Gregorgentag. Härtweig der Leubolfinger zu Aw(4)


Urkunde des Kloster Windberg
0281.

Jacob der Fröschelmaier, seine Söhne Jorg, Rüger und Michel sowie seine Töchter Peterl und Breydel entsagen allen Forderungen, die sie gegen die Brüder Peter und Andre die Hofsteter zu Hofsteten(1) wegen des Baurechtes zu Hofsteten(1), was sie auf ihren verstorbenen Vater, Sohn des Vbelen Heinrich, begründeten, erhoben hatten. Taidinger: Vlrich der Lengfellder zu Welchenberkch(2); Vlrich Pfleger zum Haken(3); Hanns und Heinrich Chünttel, Propst zum Degenberg(4). Beisitzer: Andre und Hans die Hüeter und Andre Seböez. Siegler: Vlrich der Lengfelder zu Welchenberkch(2).
23. August 1403

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel beschädigt – Rückvermerke: …curiam Hofsteten(1)…(15. Jh.); Hofstetn(1) (17. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0281/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben an sand Bartholomewsabent dez heiligen zwelfpoten.


Urkunde des Kloster Windberg
0282.

Gerichtsbrief des Heinreich des Peyczchofer, Richter zu Werd(1), handelnd für Dietreich, den Hofer zu Sünnching(2) und Chunrat den Kamerawer zu Viehawsen(3), beide Pfleger zu Werd(1), in der Klagsache des Klosters Winndenberg (Abt Niclas), vertreten durch den Kellner Rüdlandt, gegen Chunrad den Hartmayer vom Harthof(4) und Thomon den Träwtenberger. Erschienen ist zuerst der Kellner Rudlant mit Peter dem Treubechk, derzeit gesessen zu Strawbing(5), und wollten Geleit haben für die beiden Beklagten in das Land Herzog Johanns von Nydern Beyern, besonders in die Herrschaft Werd(1). Zum dritten Gerichtstermin, zu dem nur der Kellner Rudlant mit Peter dem Treubechk erschien, nicht aber die Beklagten, erging das Urteil, wie es vom Kloster Windenberg und Peter dem Treubechk beantragt war. Vorsprech: Chünrad der Geldnär zu Strawbing(5). Gerichtsbeisitzer: Albrecht der Kamerawer zu Strawbing(5), Vlreich der Tanner zu Obernmütnach(6), Hillprant Rosshawpper zu Obernachtorf(7), Fridreich der Reychenman zu Obernachtorf(7), Heinrich der Tänczl zu Tewffental(8), Härtel der Forster zu Hofdorf(9), Perchtold Smid, Hanns Murr, Niclas Chüffer, Chünrad Ryethaymer.Siegler: Vlrich der Lengfelder zu Welchenberkch(2).
3. September 1403

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel – Rückvermerke: …absag…gethan von Conrad Hardmair vnd Tho. Trautenberger (15. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0282/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben dez montags nach sand Gilgentag.


Urkunde des Kloster Windberg
0283.

Thoman Trawtenperger entsagt im Namen seiner Freunde und Helfer allem Unrecht, das er wegen des Chunrad Hardmair dem Kloster Wynndberg (Abt Nyklas) gegenüber begangen hat. Taidinger: Ott der Fleischel, Hanns und Albrecht von Mitterfells(1). Siegler: Hanns der Haybeckch zu Wisentfellden(2).
11. September 1403

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel fehlt – Rückvermerke: …Thoman Trautenperger…Conrad Hardmair (15. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0283/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben am erichtag nach vnser lieben frawntag als si geboren ward.


Urkunde des Kloster Windberg
0284.

Chunrad der Hardmair zum Hardhof(1) verzichtet auf Anraten des Dyetrich des Schenkchen zu Flügelsperkch(2), des Rudollf des Willdenstainer zu Willdenstain(3) und der Bürger zu Dietfurt(4) auf alle Ansprüche gegenüber dem Kloster Windberg (Abt Nyklas), insbesondere auf den Hardhof(1) gegen eine Abfindung von 10 Pfd.R.Pf.. Er bietet auch dem Kloster das Vorkaufsrecht an dem Gut zu Hard(1) an, das freies Eigen des Klosters ist. Siegler: Dietrichder Schenkch zu Fluglesperkch(2) und Rudolf der Willdenstayner zu Willdenstain(3).
29. Oktober 1403

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: 2 Siegel (2 beschädigt). – Rückvermerke: Ein verzeichnbrief vber Hardhof(1) von Conraden Hardmair (15. Jh.) Regest: RB 11, 322 –
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0284/charter
Language: Deutsch – Original date: Gegeben am montag nochsten nach Symonis et Jude der heiligen tzwelifpoten.


Urkunde des Kloster Windberg
0285.

Andre der Tzymmerhakchel zu Haberchouen(1) entsagt allen Ansprüchen gegenüber dem Kloster Windberg (Abt Nyklas), insbesondere auf das Gut zu Munichshouen(2) gegen eine Abfindung von siebenthalb Pfd.R.Pf., wobei er bei dem Gut belässt, was der Ritter Wilhalm von Puchperg(3) geraten hat. Taidinger: Ritter Wilhalm von Puchpergk(3), Matheus der Alltenburger; auch dabei waren der Jägermeister Fridrich der Stahel und Lienhart Gotschalch. Siegler: Wilhalm von Puchperkch(3).
21. Dezember 1403

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel – Rückvermerke: …Munichßhouen(2) enhalb der Tanaw (15. Jh.) Regest: RB 11, 329 –
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0285/charter
Language: Deutsch – Original date: Gegeben am tag Thome des heiligen tzwelfpoten.


Urkunde des Kloster Windberg
0286.

Hanns der Halbenzers, Bürger zu Chrems(1), gibt dem Kloster Wyndwerg (Abt Niklas) einen Reversbrief über die Verleihung der Weinberge bei Chrems(1) (Smuczen Vohenlug, Stainpewnt) auf drei Jahre. Angaben über Lohn und Aufgaben.Siegler: Martein der Egenburger, Rat und oberster Spitalmeister zu Chrems(1), Albrecht der Pyber, Bürger und Widemrichter zu Chrems(1)
1. Februar 1404

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: 2 Siegel fehlen – Rückvermerke: Khrembs (1), Schmutzn (16. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0286/charter
Language: Deutsch – Original date: Gegeben an vnser frawabent zu der liechtmessn.


Urkunde des Kloster Windberg
0287.

Das Kloster Windberg (Abt Niklas) bestätigt die Schenkung eines halben Hofes zu Hünertal(1) bei Strawbing(2) durch Jakob Heczingär, Bürger zu Kamb(3), an das Kloster. Der Schenker soll den lebenslangen Nießbrauch haben, nach seinem Tod muss für ihn ein Jahrtag gehalten werden. Genaue Angaben zum Jahrtag. Siegler: Abt Niklas und Konvent von Windberg.
9. März 1404

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: 2 Siegel beschädigt – Rückvermerke: Littera donacionis curie in Hönertal(1) et fundacionis anniversarii Ja. Hecinger (15. Jh.); Hezingerisches Anniversarium (17. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0287/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben an suntag in der vasten so man singet letare.


Urkunde des Kloster Windberg
0288.

Jakob Heczingär, Bürger zu Kamb(1) beurkundet seine Schenkung über den halben Hof zu Hünertale(2) bei Strawbing(3) an das Kloster Windberg, wozu er sich nach dem Tod seiner Hausfrau entschlossen hat. Er behält sich die lebenslängliche Nutznießung vor und bestimmt dann Einzelheiten für seinen Jahrtag nach seinem Ableben. Sollte sich das Kloster an diese Auflagen nicht halten, so haben die Nachkommen das Recht, ein halbes Pfd. R. Pf. von dem Hof jährlich einzunehmen und dies an das Spital in Kamb(1) zu geben. Siegler: Aussteller, Vrbann Schirlingär und Jorg Chamel.
9. März 1404

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: 2 Siegel (2 und 3 fehlen) – Rückvermerke: Littera fundacionis anniuersarii Jacobi Hecinger et donacio curie in Hünertal(2)…(15. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0288/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben an suntag in der vasten so man singet letare.


Urkunde des Kloster Windberg
0289.

Baurechtes auf dem Gut zu Peinchofen(1) an das Kloster Wynndberg (Abt Nyklas) wegen Unvermögens der Bebauung, womit alle Ansprüche auf dieses Gut aufgegeben werden. Siegler: Matthews der Altenburger zu Irlbach(2).
16. März 1404

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel (Rest). – Rückvermerke: Peinkofen(1) (17. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0289/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben dez nachsten suntags nach mittervasten.


Urkunde des Kloster Windberg
0290.

Papst Bonifaz IX. beauftragt den Abt des Klosters in Superiori Altha(1) in der Diözese Regensburg (Ratisponensis(2) diocesis), den Regensburger Domkanoniker Albert Nusperger als Pfarrer (perpetuus vicarius) in der Pfarrei Viechtach(3) unter bestimmten Voraussetzungen einzuführen. Diese Pfarrei war durch den Tod des letzten Pfarrherrn, Eberbin Degemberger, vakant, das Prämonstratenserkloster Wvndberg hat nach seinem alten Präsentationsrecht den Albert Nusperger als Nachfolger präsentiert, worauf Bischof Johann von Regensburg ihn instituiert habe. Da Albert von Nusperg aber von beiden Eltern aus ritterlichem Geschlecht stamme, solle der Abt von Oberalteich(1) in diskreter Form mit Rücksicht auf den Adel usw. die Eignung desselben für das Amt eines Pfarrers prüfen:“…bene legere, bene construere et bene cantare ad congrue loqui latinis uerbis et alias ydoneum ad eandem vicariam…“. Sollte er dies nicht erfüllen, so muß er beim Evangelium schwören, dies innerhalb eines Jahres zu erfüllen. Einer weiteren Prüfung soll er auf Grund der Constitutio Johannes XXII. „Execrabilis seu per cassationem et annullationem unionum“ unterzogen werden. Sodann sei seine Stellung in Bezug auf Robert, der sich als Gegenpapst Clemens VII. nannte, zu achten. Schließlich muß noch Bonifaz VIII. beachtet werden, letzten Endes auch andere Constitutionen. Erst unter allen diesen Voraussetzungen wird er für geeignet zu dieser Pfarrei befunden und kann der Auftrag zur Einführung vollzogen werden.
Rom-St. Peter, 13. April 1404

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Bulle an Hanfschnur – Kanzleivermerke: Dignum arbitramur et congruum.Rückvermerke: Nova presentatio Alberti Nusperger canonici Rat. ad ecclesiam Viechtach(3) (15. Jh.) Druck: MB 14, 71 Nr. 38 Regest: RB 11, 239 –
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0290/charter
Language: Latein – Original date: Datum Rome apud sanctum Petrum idus aprilis pontificatus nostri anno quintodecimo.


Urkunde des Kloster Windberg
0291.

Pauls der Hagenmair beurkundet den Verkauf seines Ackers auf dem Vrfar zu Herrmanstorf(1), genannt auf dem Weingericht, wovon dem Kloster Wyndberg jährlich 40 R.Pf. zu zinsen sind, an Perchtolt den Püdmstorffer, Bürger zu Pogen(2). Bürgen: Vlreich der Järel, Michel der Zymmerman, Hannsel der Frängel, alle gesessen zu Weintzer(3), und Hännsel der Hagenmair von Walterstorf(4). Siegler: Hanns der Nusperger zu Hardorf(4), derzeit gesessen zu Regens[purg](6).
18. April 1404

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel beschädigt – Rückvermerke: …Weingericht prope Hermanstorf(1)…(15. Jh.); Weingericht (17. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0291/charter
Language: Deutsch – Original date: Das ist geschehen des freitags vor sand Gorgentag.


Urkunde des Kloster Windberg
0292.

Osann die Hornpergerin zu Hinterholtz(1) beurkundet, dass ihr Bruder Hanns der Nu{e}sperger ihr Gut zu Ha{e}wsla{e}rn(2), das zu Hinterholtz(1) gehört, von Hans dem Tusch zu Gruenpach(3) um fünfhalb Pfd. R. Pf. gelöst hat. Genaue Angaben über die Kündigung bzw. Rückzahlung dieser Summe an den Bruder. Zeugen und Taidinger: Ewerhart der Nu{e}sperger zu Chalbmberchk(4), Fridreich der Pu{e}chler, derzeit gesessen zu Viechtach(5). Siegler: Chu{e}nrat der Nusperger zu Chalbmberchk(4).
22. April 1404

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel – Rückvermerke: …feodi in Häwslarn(2) (15. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0292/charter
Language: Deutsch – Original date: Der geben ist dez nochsten erichtags vor sand Gregörgentag.


Urkunde des Kloster Windberg
0293.

Eberhart der V{e}rsenpechk zu V{e}rsenpach(1) verkauft seinem Vetter Petter dem Ernczfellder zu Ernczfelden(2) die beiden Güter zu Grueb(3) um 21 Pfd. R. Pf. Genaue Angaben über die Möglichkeiten des Rückkaufrechtes. Siegler: Chu{e}nrat der Nusperger zu Chalbmberchk(4).
24. Juni 1404

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel – Rückvermerke: …feodis in Grub(3)…(15. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0293/charter
Language: Deutsch – Original date: Der geben ist an sand Johannstag zu sunbenten.


Urkunde des Kloster Windberg
0294.

Vlrich Hardmair, Wirt zu Porgsteten(1), entsagt dem Kloster Windberg (Abt Niclas) gegenüber auf alle Ansprüche und Forderungen, die er wegen des Hardhofes(2) erhoben hat, auch eingeschlossen die seines Bruders Chünczlein, ebenso den Zwist zwischen den Brüdern selbst. Spruchleute: Libhart der Kümer, Propst zu Strawbing(3), sowie die Straubinger Bürger Albrecht Gastknecht, Jakob Mülich und Stephan Slegel. Siegler: Ritter Hanns der Satelpoger zu Liechtenegk(4) und Conrad der Satelpoger zum Newnhause(5).
26. August 1404

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: 2 Siegel (1 beschädigt, 2 fehlt) – Rückvermerke: …Hardmair ex parte Hardhof(2) (15. Jh.) Regest: RB 11, 348 –
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0294/charter
Language: Deutsch – Original date: Das ist geschehen des eritags nach sand Bartholomeustag des heiligen zwelifpoten.


Urkunde des Kloster Windberg
0295.

Gilg der Alltenburger zu Erlbach(1) verkauft den Hof und das Lehen zu Alnkchofen(2), darunter das Holz, das er zusammen mit dem Lohamer hat, um 57 Pfd. R. Pf. an Hanns den Maivrer, Bürger zu Tekkendorf(3) Zeugen und Taidinger: Perchtolt der Pankchofer und Ruger von Anger, beide Bürger von Tekkendorf(3), und Frydreich, Wirt zu Erlbach(1). Siegler: Aussteller, Matheus Altenburger (Bruder des Ausstellers) und Steffan der Altenburger (Vetter des Ausstellers)
25. Dezember 1404

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: 3 Siegel (3 beschädigt) – Rückvermerke: …curie Alkouen(2) cum feodo…(15. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0295/charter
Language: Deutsch – Original date: Der geben ist an dem nachsten pfincztag vor dem Ewenbeich nach dem heiligen Christtag.


Urkunde des Kloster Windberg
0296.

Wynndberg (Abt Nyklas) Revers über die auf Bitten Stephan des Degenbergers erfolgte Verleibrechtung zweier Güter, nämlich zu Haybach(1), genannt dacz Dem Hoff(2), und zu Schemenstorff(3) gelegen. Angaben über die Reichnisse. Ritter Stephan der Degenberger, Fridrich der Wisenter.
22. Januar 1405

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: 2 Siegel (1 beschädigt, 2 fehlt) – Rückvermerke: …duorum feodorum in Schemerstorf(3) et zum Hof(2) bei Hainbach(1) (15. Jh.); Schemerstorff(3) und Hof(2) bei Haybach(1) (um 1700)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0296/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben dez nachsten pfincztags vor sand Paulstag alz er bechert ward.


Urkunde des Kloster Windberg
0297.

Pesel Hwfnagel zu Pilnach(1) beurkundet dem Kloster Wynndberg (Abt Nyklas), dass er in Ausübung von dessen Weinpropstamt einen Weinberg seinem Aidam Hanns von Pilnach(1) zur Bebauung übergeben habe; außerdem werden Regelungen wegen Wiesen bei Sassaw(2) getroffen, auch für den Fall, dass Güter an Fridlein den Vorster kommen sollten. Taidinger: Dietreich der Hofär (zugleich Siegler); Lienhart der Loheimer, Bürger zu Strawbing(3); Hanns der Rüd, Richter zu Winberg. Siegler: Ritter Dietreich der Hofär zu Sünching(4), derzeit Pfleger zu Naternberg(5).
25. Januar 1405

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel (Rest) – Rückvermerke: …der weinprobst zu Pilnach(1)…(15. Jh.); Pilnach(1) (17. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0297/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben dez nachsten freitags vor sand Paulstag alz er bechert wart.


Urkunde des Kloster Windberg
0298.

Stephan der Degenberger zu Altennusperkch(1) beurkundet, dass er den Haiderhof(2), den er etliche Zeit vom Kloster Windberg (Abt Nyklas) innegehabt hat, dorthin zurück gibt; er bedingt aus, der Maier Chunrad der Tusch, der darauf Erbrecht hat, möge belassen werden. Siegler: Aussteller und Hans vom Degenberg(3), Erbhofmeister in Niedernbeyern (Vetter des Ausstellers).
25. Januar 1405

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: 2 Siegel beschädigt – Rückvermerke: …curie Haiderhof(2) ad manus nostras…per Stephan Degenberger (15. Jh.); Haidhof(2) (17. Jh.) Regest: RB 11, 358 –
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0298/charter
Language: Deutsch – Original date: Gegeben ist an sand Paulstag als er bechert ist.


Urkunde des Kloster Windberg
0299.

Andre Öder, seine Hausfrau Elspet, Perchtolt Steinmair sowie dessen Mutter Osann die Steinmairynn entsagen gegenüber Peter dem Hagenperger zu Hagenperg(1) allen Ansprüchen und Forderungen an dem Gut zu Räczing(2) infolge einer ihnen gegebenen Geldleistung. Taidinger: Hanns Rüd zu Ryed(3), Perchtolt Wogner und Heinrich Piderman, beide zu Wadorff(4), Chünrad Sümmerl, Propst zu Ramsperkch(5), Chünrad Hofman zu Sand Englmar(6).Siegler: Ritter Fridrich Ramsperger zu Ramsperkch(5).
15. März 1405

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel – Rückvermerke: Rätzing(2) (17. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0299/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben des suntags reminiscere in der vasten.


Urkunde des Kloster Windberg
0300.

Andre der Öder, seine Hausfrau Elspet, Perchtolt der Steinmair, sowie dessen Mutter Osann die Steinmairynn entsagen gegenüber Peter dem Hagenperger zu Hagenperg(1) allen Ansprüchen und Forderungen an dem Gut zu Ra{e}czing(2) infolge einer ihnen gegebenen Geldleistung. Taidinger: Hans Rüd zu Ried(3); Perchtolt Wagner und Heinrich Piderman, beide zu Wädorff(4), Chunrad Sümerl, Propst zu Ramsperkch(5), Chunrad Hofmann zu Sand Englmar(6). Siegler: Abt Nyklas von Windberg.
15. März 1405

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel beschädigt. – Rückvermerke: Räzing(2) (18. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0300/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben dez suntags reminiscere in der vasten.


Urkunde des Kloster Windberg
0301.

Heinrich der Rössel, derzeit gesessen zu Alburg(1), gibt dem Kloster Windberg (Abt Niklas) einen Reversbrief über die Bestiftung mit dem Gut zu Sassaw(2) auf drei Jahre. Genaue Angaben über die Reichnisse, Pflichten und Rechte. Taidinger: Conrad Zäch; Hans von Hörnstorff(3); Rüger; Halbmeir, Bürger zu Strawbing(4); Karl von Kabers(5).Siegler: Ffridrich der Knälling, Kammerer zu Strawbing(4); Albrecht der Gastknecht, Bürger daselbst.
23. April 1405

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – beschädigt – Seal description: 2 Siegel fehlen – Rückvermerke: …vber Sassau(2) (16. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0301/charter
Language: Deutsch – Original date: Das ist geschehen an sand Görgentag des heiligen martrer.


Urkunde des Kloster Windberg
0302.

Heinrich der Schaffer zu Mäkofen(1) gibt dem Kloster Winndberg (Abt Niklas) einen Reversbrief über die Bestiftung mit dem Gut zu Sassaw(2) auf drei Jahre. Genaue Angaben über die Reichnisse, Pflichten und Rechte. Taidinger: Conrad Zäch, Hanns von Hornstorf(3), Bürger zu Strawbing(4), Karl von Kabers(5). Siegler: Friedrich Knälling, Kammerer zu Strawbing(4), Albrecht der Gastknecht, Bürger daselbst).
29. Oktober 1405

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: 2 Siegel (1 fehlt) – Rückvermerke: Stift vber Sassau(2) (16. Jh.); Sossau(2) (17. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0302/charter
Language: Deutsch – Original date: Daz ist geschehen an pfintztag nach Simonis et Jude apostolorum


Urkunde des Kloster Windberg
0303.

Vlreich der Verg zu Hermanstorff(1) gibt dem Kloster Wynndberg (Abt Nyklas) einen Reversbrief über die ihm auf 20 Jahre verstiftete Urfar zu Hermanstorff(1). Genaue Angaben über die Reichnisse, Pflichten und Rechte. Taidinger: Vlrich Kastenmair, Mautner zu Schärding(2), und Chunrad Zich, Perchtolt Fries und Heinrich Zollner, alle drei Bürger zu Strawbing(3). Siegler: Ritter Hanns vom Degenberg (4), Erbhofmeister in Nidernbayern; Mathews der Altenburger zu Irlbach(5).
10. November 1405

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: 2 Siegel – Rückvermerke: Ein stifftbrief vber Hermanstorff(1) geben von Ve}l Verigen (15. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0303/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben an sand Marteinsabent des heiligen byschofs.


Urkunde des Kloster Windberg
0304.

Hannsel der Mair, gesessen zu Püchlern(1), verzichtet dem Kloster Wynndberg (Abt Nyklas) gegenüber auf alle Ansprüche und Forderungen, insbesondere auf den Nidernhof zu Püchlern(1). Taidinger: Matthews Altenburger, Petter und Niklas die Makk, beide Bürger zu Lanndaw(2). Siegler: Ritter Martein der Satlpoger, Viztum in Nidernbayren.
20. Dezember 1405

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel beschädigt – Rückvermerke: …Püchlarn(1)…(15. Jh.); Puchlarn(1) (17. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0304/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben an sand Tomasabent dez heiligen zwelfpoten.


Urkunde des Kloster Windberg
0305.

Die Brüder Jacob und Peter die Rawsch geben zusammen mit ihren Schwestern Elspet und Preyd ihr Gut zu Mwnichshouen(1) gegen eine Bezahlung an das Kloster Windberg (Abt Nyklas) zurück und verzichten auf ihr Erbrecht darauf. Taidinger: Eberhart der Nusperger zu Kalbenberkch(2), Philipp der Pa{e}chlinger.Siegler: Eberhart der Nusperger zu Kalbenberkch(2).
7. Januar 1406

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel – Rückvermerke: …iurium hereditariorum in feodo Münichßhouen(1) (15. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0305/charter
Language: Deutsch – Original date: Der gegeben ist an sand Valteystag.


Urkunde des Kloster Windberg
0306.

Die Brüder Mertel und Pesel, Söhne des verstorbenen Müllers Chunrad auf der Niedernmu{e}l in der Pogen(1) verzichten dem Kloster Wynndberg (Abt Nyklas) gegenüber auf alle Ansprüche und Forderungen, insbesondere einer Summe Geldes auf dem Freisassenrecht auf der Nidermu{e}hl in der Pogen(1). Taidinger: Perchtolt, Prior zu Wynndberg; Härtweig der Leubolfinger zu Aw(2); Hanns Rüd zu Ried(3); Michel Howraws. Siegler: Härtweig der Lewbolfinger zu Aw(2).
27. Januar 1406

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel – Rückvermerke: …iurium hereditariorum auf der Nidernmül in der Pogen(1) (15. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0306/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben des nachsten mitichen nach sand Paulstag als er bechert ward.


Urkunde des Kloster Windberg
0307.

Vlrich der Verg von Hermanstorf(1) verspricht, alle Feindschaft zu unterlassen, insbesondere gegen die, welche ihn in das Gefängnis Strawbing(2) gebracht haben. Er war in das Gefängnis gekommen, weil Seidl der Seman seinetwegen dem Kloster Windwerg (Abt Niclas) gegenüber entsagt hat; das Kloster habe sich aber dann um seine Freilassung bemüht. Bürgen: Albrecht der Verge zu Perendorf(3); Fridrich der Verge, Bürger zu Strawbing(2); Perchtolt der Müller zu Ainprach(4) (Schwager des Ausstellers).Siegler: Ritter Martein der Satelpoger, Viztum in Nydernbayern.
23. März 1406

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – beschädigt – Seal description: Siegel (Rest) – Rückvermerke: Ein versethbrieff von Vlrich Verigen von Hermanstorff(1) (15. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0307/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben dez eritags nach mitteruasten.


Urkunde des Kloster Windberg
0308.

Seidel der Seman verspricht, zugleich stellvertretend für seine Helfer, alle Feindschaft zu unterlassen, insbesondere gegen Vlrich den Vergen von Hermanstorf(1), was ursprünglich auf seine Entsagung dem Kloster Windwerg gegenüber zurückging. Taidinger: Vlrich Menndorffer, Richter zu Hohenburkch(2); Peter Menndorfer, Vlrich Schonnhofer, Fröschelhöfer und Chunrad Rostawscher, alle Bürger zu Hohenburkch(2). Siegler: Hilpolt der Menndorffer, Pfleger zu Hohenburkch(2).
23. März 1406

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel beschädigt – Rückvermerke: Vrfethbrief von Seidel Seman von wegen Hermannstorff(1) (15. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0308/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben dez eritags nach mitteruasten.


Urkunde des Kloster Windberg
0309.

Margret, Witwe des Hanreich des Tanpergers, verzichtet, insbesondere mit Rat Herzog Albrecht des Jüngern von Nidernbayern, dem Kloster Windberg, dem Hansen von Aw(1) und allen denen gegenüber, da Perchtold des Propst ihres verstorbenen Mannes Habe hingekommen ist, auf alle Ansprüche und Forderungen nach Entschädigung mit einer Summe von 44 Pf. R. Pf. Dies betrifft vor allem den Verzicht auf den Hof zu Hunderdorf(2) zu Gunsten des Klosters Windberg. Taidinger: Seicz der Puchperger (zugleich Siegler), Michel der Ramsperger, Chunrad Eihar, Fridrich Russinger, Andre Helgruber mit Sohn Jacob. Siegler: Ritter Seicz der Puchperger zu Newnhawz(3), Chunrad der Eihär zu Hawnkünczell(4).
27. März 1406

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: 2 Siegel (2 fehlt) – Rückvermerke: …pro curiis in Hunderdorff(2)…(15. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0309/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben des sambtztags vor judica in der vasten.


Urkunde des Kloster Windberg
0310.

Hanns der Erntzfellder, Bürger zu Dingelfing(1), verkauft zusammen mit seinen Schwestern Anna, Elspet und Margret an seinen Vetter Peter den Erntzfellder zu Erntzfellden(2) folgende vier Güter zu Erntzfellden(2) um eine bestimmte Summe Geldes: Ein Lehen (Beständer Vl der Rötl), eine Selde (Beständerin Elspet die Chöchin); eine Selde (Beständer Anderl der Chueffer), eine Selde (Beständer Hännsel der Straicher), sodann 14 R. Pf. Auf der Hofstatt bei der Hödenhoferynn, ein Holz, gelegen unter Mu{e}kkental(3), außerdem den Zehnt zu Erntzfellden(2), Netztol(4), auf dem Godersperg(5), zu Vnterholtzen(6), zu Wolfessen(7) und auf einem Acker zu Vohenlug(8). Taidinger: Hanns Polan, Bürger zu Dingolfing(1); Andre, des Remdleins Sohn, zu Erpfentzell(9).Siegler: Aussteller, Ritter Chunrad der Nusperger zu Kallenberkch(10), Marschall in Nydernbeyern, Wilhalm der Apfentaler zum Pürglein(11).
14. Juni 1406

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: 3 Siegel (1 beschädigt) – Rückvermerke: Erenzuelden (2) (17. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0310/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben an sand Veitabent.


Urkunde des Kloster Windberg
0311.

Peter der Ziech zu Entaw(1) verkauft das freieigene Holz, genannt Puchach(2) und gelegen an der Fuchssleiten(2), grenzend an eine zu der Eben(3) gehörende Wiese, an den Schwager Hans den Hellen. Taidinger: Andre der Probst auf der Eben(3). Siegler: Steffan der Awer.
28. Oktober 1406

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel – Rückvermerke: …holcz an der Fuchßleyttn(2) gehorend zu der Eben(3) (15. Jh.); auf der Eben(3) (17. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0311/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben an sand Symon vund Judastag.


Urkunde des Kloster Windberg
0312.

Gerichtsbrief des Erhartt Mawshaymer, Landrichter zu Mittervels(1), gesessen auf der Schranne zu Mittervels(1), in der Klage des Perichtold Vellenpawmer, Wirt zu Valchenuels(2), wegen eines Hauskaufes im Markt zu Pogen(3) von Peslein dem Mullner. Ffridreich der Raw{e}tanner, Bürger zu Pazzäw(4), und Lawttel der Schäwchel, Bürger zu Pogen(3), wiesen aber laut Brief nach, dass sie auf diesem Haus, genannt der Ekkärhof, Geld stehen haben, außerdem sei es Freisassenrecht oder Erbrecht vom Kloster Wynnberg. Das Urteil erkennt den Schaden des Klägers mit vier Pfd. R. Pf. an. Vorsprechen: Perichtold von Schambach(5) und Matthaws Wekch. Gerichtsbeisitzer: Vllreich Peremdorffer, Albrecht und Eyban Wilhamerar (?), Jacob von Hoselbach(6), Haymeich Wunsam. Siegler: Aussteller
29. November 1406

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament (beschädigt) – Seal description: Siegel – Rückvermerke: Ein gerichtsbrief vber das erbrecht auff dem Ekkarhof, erlangt von Perchtold Vellenpawm wider Pesel Mullner (15. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0312/charter
Language: Deutsch – Original date: Das ist geschehen des nachsten montags nach Katrayntag.


Urkunde des Kloster Windberg
0313.

Liebhart der Schytermair zu Hornstorf(1), Sohn des verstorbenen Jordan  des Schitermair, verzichtet auf alle Ansprüche gegenüber dem Stiefvater Conrad dem Pabst zu Hornstorf(1) und dessen Hausfrau wegen des Lehens zu Hornstorf(1) und 8 Tagwerk Wiesen bei Sassawe(2), die freies Eigen des Klosters Windberg sind und von da zu Erbrecht gehen, gegen eine Zahlung von 14 Pfd. R. Pf. Spruchleute: Vlreich Rympekch, Richter zu Strawbing(3), Vlreich Tannär zu Muetnach(4), Heinreich Ekchlär zu Hornstorf(1), Fridel Thömel, Schwaiger in der Awe(5). Siegelbittzeugen: Fridrich Haffenprobst, Hänsel Lathir und Fridrich Pabst, alle von Hornstorf(1). Siegler: Abt Nyklas und Konvent von Windberg.
16. Januar 1407

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: 2 Siegel beschädigt – Rückvermerke: …pro iure hereditario…feodi in Hornstorff(1) (15. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0313/charter
Language: Deutsch – Original date: Gegeben am suntag vor sand Antonytag.


Urkunde des Kloster Windberg
0314.

Chunrad von Chogel(1) verkauft sein Freisassenrecht auf der Sölde zu Gaishawsen(2), die dem Kloster Windberg gehört, Jörg dem Smydlein zu Gaihawsen(2). Taidinger: Philipp Pächlinger, Diener zu Windberg, und Andre von Elhenperg(3). Siegler: Abt Nyklas von Windberg.
12. Februar 1407

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel – Rückvermerke: Selde zu Gaisshausen(2) (16. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0314/charter
Language: Deutsch – Original date: Gegeben des nächsten sambcztags vor invocauit.


Urkunde des Kloster Windberg
0315.

Hanns der Vohenluger, Bürger zu Straubing(1), verkauft sein Freisassenrecht auf dem Gut zu Necztal(2), das zum Kloster Windberg (Abt Nyklas) gehört, an Korlein den Schuster und dessen Hausfrau. Taidinger: Andre, Pfarrer zu Windberg, Peter Erntzuellder, Peter Scheirmair von Walpersperg(3), Philipp Pachlinger. Siegler: Abt Nyklas und Konvent von Windberg.
13. Februar 1407

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – beschädigt – Seal description: 2 Siegel (1 beschädigt, 2 fehlt) – Rückvermerke: …in curia Necztal(2)…per Karolen Schuster (15. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0315/charter
Language: Deutsch – Original date: Der gegeben ist an suntag inuocauit.


Urkunde des Kloster Windberg
0316.

Conrad der Pabst zu Hornstorf(1) und seine Hausfrau Kathrey verkaufen ihr Freisassenrecht auf dem See bei Hornstorf(1), das zum Kloster Windberg (Abt Nyklas) gehört, an Heinrich Ekchlär zu Hornstorf(1). Taidinger: Ruger Sneider; Hans Czächer, Bürger zu Strawbing(2); Fridel Thömel, Schwaiger in der Aw(3)); Heinrich Pauer von Reiberstorf(4); Hans Lathir und Fridel Pabst von Hornstorf(1). Siegler: Abt Nyklas und Konvent von Windberg.
3. April 1407

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: 2 Siegel (1 beschädigt). – Rückvermerke: …lacu in Hornstorff(1)… per H. Ekler an Conrado Pabst ibidem (15. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0316/charter
Language: Deutsch – Original date: Der gegeben ist am weyssen suntag.


Urkunde des Kloster Windberg
0317.

Fridel Tobhandel zu Vischendorf(1) entsagt allen Ansprüchen und Forderungen dem Kloster Windberg (Abt Nyklas) gegenüber, die er wegen des See und des zugehörigen Baues zu Vischendorf(1), des Zehnten auf der Hard(2) und des Hauses zu Vischendorf(1) gestellt hat. Dabei schließt er auch seine Brüder Conrad und Hanns ein. Taidinger: Hanns Tobhandel (Vetter des Ausstellers), Pesel Vorspreh (Schwager des Ausstellers), Peter Erntzuellder, Hans Rud, Stephl von Vischendorf(1). Siegler: Hans der Haibekch zu Wisentfellden(3).
18. April 1407

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel fehlt – Rückvermerke: Fridel Tobhandel ex parte domus in Vischendorff(1) stagni ibidem et decime auf der Hard(2) (15. Jh.); Vischendorf(1), Hardt(2) (17. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0317/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben am Montag vor sand Jorgentag.


Urkunde des Kloster Windberg
0318.

Hanns der Alphaltersperger zu Aych(1) auf der Punnach (Hausfrau Margret) entsagt allen Ansprüchen und Forderungen gegenüber Chunrat dem Alburger zu Geltolfing(2), die er gegen ihn wegen eines Gutes zu Geltolfing(2), genannt Pawtlprot, vier Tagwerk Wiesen und drei Hofstätten darauf, außerdem 32 Pfd. R. Pf. Morgengabe vom verstorbenen Greymolt dem Tewfel her, sodann etlicher Widerlegung erhoben hat. Sie waren dadurch zu Krieg gekommen und der Alburger hatte ihn ins Gefängnis genommen, weswegen er schwört, ihm keine Feindschaft und Hass nachzutragen. Taidinger: Ritter Erhard der Satlpoger zu Liechtnekk(3), Hanns Satlpoger (Bruder) zu Geltolfing(2), Ott Pelheymer, Liebhart Wiltzsewer, Hanns Amman zu Entzenweyss(4), Hanns Pfarrkircher, Andre Chobelperger, Pfleger zu Geltolfing(2), und Fridrich Wirt daselbst. Siegler: Aussteller, Thoman der Tolkner, Pfleger zu Newnmarkgt(5), Ekkolff der Alphaltersperger zu Alphaltersperg(6) (Vetter des Ausstellers), Fridrich der Newnhawser zu Aheym(7).
27. Oktober 1407

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: 4 Siegel (1 Rest, 2 fehlt) – Rückvermerke: …Geltolfing(2) (16. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0318/charter
Language: Deutsch – Original date: Der geben ist am abent Symonis et Jude der heyligen zwelifpoten.


Urkunde des Kloster Windberg
0319.

Maister Vlreich Tzingerl, Kaplan König Rüprechts, bestätigt dem Kloster Windberg (Abt Niklas), dass ihm vom Kloster die vom Bischof dorthin inkorporierte Pfarrei Viechtach(1) als ewige Vikarie verliehen und er im Chor der Windberger Kirche vor dem Frauenaltar die Permission erhalten sowie gelobt habe, dieser Kirche keinen Schaden zuzufügen. Zu seinen Verpflichtungen gehört das zweimalige Erscheinen in Windberg zur Kirchweih – oder in seiner Vertretung der Substitut als Untervikar – am Sonntag nach Dionisi und am Tag Sabini, Beisein im Chor des Konventes und Mitgehen bei der Prozession als Untergebener des Abtes; bei Nichterscheinen verfällt er einer Strafe von 1 Pfd. R. Pf., was auf seine Gült am Hof zu Snawding(2) verrechnet wird. Zur Versorgung der Pfarrei muß er geistliche Gesellen halten. An Gült für das Kloster sind an jedem der vier Quatember im Jahr 6 Pfd. R. Pf. sowie am Jahrtag Bischof Heinrichs am Jacobstag 1 Pfd. R. Pf. zu entrichten. Die eigene Steuer an Papst und Bischof vom Eigengut soll er ohne Schaden der Kirche entrichten. Siegler: Stephan der Degenberger zu Altennu{e}sperkch(3) sowie Chunrad und Eberhart (Brüder) die Nu{e}sperger zu Kallenberkch(4)
13. Dezember 1407

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament (beschädigt) – Seal description: 3 Siegel fehlen – Rückvermerke: …Vlrich Czingerl von der pfarr wegen Viechtach(1) (15. Jh.) Viechtach(1) (17. Jh.) Regest: RB 11, 427 –
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0319/charter
Language: Deutsch – Original date: Ist geben an sand Lucietag der heiligen junkchfrawn.


Urkunde des Kloster Windberg
0320.

Erbrechtsbrief des Niclas des Nusperger zu Newnnusperchk(1) für Chunrat den Müllner über die Mühle in der Aitnach(2). Genaue Reichnisangaben. Taidinger: Heinrich der Lewboltinger zu Newnnusperchk(1) und der Lang Heinrich in der Aitnach(3).Siegler: Aussteller.
2. September 1408

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel beschädigt – Rückvermerke: …in molendino in der Aitnach(2) (15. Jh.); Aitnach(2) (17. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0320/charter
Language: Deutsch – Original date: Daz ist geschehen dez nochsten suntags nach sand Gilgentag.


Urkunde des Kloster Windberg
0321.

Fridrich Deys, Decretorum Doktor, Dekan in Paderborn(1) (Padeburnensis), Offizial und Generalvikar in Salczburg(2), zuständig in 2. Instanz für die gesamte Provinz Salczburg(2), insbesondere für die Diözese Regensburg(3) (Ratisponensis), beurkundet das von ihm geführte Ehegerichtsverfahren in der Klage des Peter Multerl von Regen(4), Diözese Passau(5), gegen seine Ehefrau Anna, Tochter des verstorbenen Hainrich Krays, Bürger der Stadt Strawbing(6) in der Diözese Regensburg, wegen Trotz und Eheverweigerung. Das Eheversprechen fand im Januar 1403 in der Stadt Strawbing(6) und dann noch an einem anderen Ort statt; ein Verfahren ist bereits am Offizialat in Regensburg(3) vorausgegangen, eines wegen Abwesenheit des Ausstellers vor Cristain Pfaff, Kommissar in Salczburg(2). Der letzte Gerichtstermin endet mit einem gütlichen Vergleich der Eheleute. Zeugen: Magister Johann Halling, Propst in Matting(7) (Diözese Passau); Hainrich Enczinger und Gerhard Perlberg, Prokuratoren in Salczburg(2); sowie später Hainrich Hoppensakch, Prokurator, und Hainrich Beck, Notar des Consistoriums Salczburg(2). Prokurator der Anna: Johannes Lanacher. Gerichtstaxe 20 fl. Siegler: Aussteller.
Salzburg, 19. September 1408

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel fehlt
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0321/charter
Language: Latein – Original date: Est hec Salczburge(2) in domo habitacionis nostre die vero decimanona mensis septembris…die prima mensis octobris.


Urkunde des Kloster Windberg
0322.

Lewbel von Fürlbach(1) und seine Hausfrau Anna verzichten auf alle Ansprüche und Forderungen, die sie an Schwager und Bruder Hanns den Obermair zu Ffürlbach(1) wegen des Erbes ihres verstorbenen Schwiegervaters und Vaters erhoben hatten, und einigen sich gütlich. Taidinger: Fridreich von Münigshofen(2); Andre von Wolfferchouen(3), Andre Obermair von Fürlbach(1)Siegler: Peter der Wallär zu Rüsch (4), Richter zu Strawbing(5).
9. Oktober 1408

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel – Rückvermerke: Fürlbach (17. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0322/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben an sand Dyonisentag.


Urkunde des Kloster Windberg
0323.

Elspet, Witwe des Peter des Dürst, Bürgerin zu Strawbing(1), verkauft ein Tagwerk freieigene Wiese in der Roraw(2) bei Lanntstorff(3), gelegen zwischen den Wiesen des Cholle von Äting(4) und des Valknär, an Andre den Gschirrer, Bürger zu Strawbing(1). Taidinger: Gerll Steinman, Rueger Halbmair, Stephan Prew, alle Bürger zu Strawbing(1). Siegler: Peter der Wallär, Richter zu Strawbing(1).
5. Juni 1409

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel – Rückvermerke: Honertall(5) (16. Jh.); Rorau, Wismarth bey Landstorff(3) (18. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0323/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben an goczleichnamsabent.


Urkunde des Kloster Windberg
0323a.

Papst Alexander V. bestätigt und erneuert dem Kloster Prémontré(1) (Premonstraten.) in der Diözese Laon(2) (Laudunen.) sowie allen anderen Klöstern, Äbten, Päpsten, Dekanen, Kanonikern, Äbtissinnen, Priorinnen und Schwestern des Prämonstratenserordens des Rechte und Privilegien.
Pisa, 31. Juli 1409

ins. – Inseriert in Notariatsinstrument vom 13. Oktober 1411 (Nr. 338) und in Urkunde des Konzils von Basel vom 20. November 1432 (Nr. 415). Original date: Datum Pisis II kalendas augusti pontificatus nostri anno primo.
Facs. monasterium.net: https://www.monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0323a/charter


Urkunde des Kloster Windberg
0324.

Anderl der Ebel zu Sand Engelmar(1) verspricht, dass er dem Kloster Windberg (Abt Nyklas) gegenüber, durch das er wegen eigener Schuld ins Gefängnis gekommen sei, alle Feindschaft vergessen und ein gehorsamer Hintersasse bleiben werde; er wolle seinen Zins zu Sand Engelmar(1) reichen wie sein verstorbener Vorfahre Ottel der Sneyder und allen Verpflichtungen nachkommen, da im andern Falle der Viztum, der Pfleger zu Mitterfels(2) oder das Kloster das Recht habe, gegen seinen Leib und sein Gut vorzugehen. Taidinger: Stephel der Reysaher, Amtmann auf dem Wald; Peter Hopff; Michel von Hüllen(3), Peter am Anger(4), Anderl Reysaher, Chunrad Hofman, Mertel Schocz. Siegelbittzeugen: Hans Rud, Hans Hartheimar, Peter Räwter, Philipp Pachlinger.Siegler: Hartweig Lewbolfinger zu Awe(5).
1. Dezember 1409

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel beschädigt – Rückvermerke: Littera concordie inter nos et Anderl Ebel de beato Engelmaro(1)…(15. Jh.); S. Engelmar(1) (18. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0324/charter
Language: Deutsch – Original date: Der geben ist am ersten suntag des heiligen aduentz.


Urkunde des Kloster Windberg
0325.

Schuldbrief des Chunrad des Pabst zu Hornstorf(1) (Hausfrau Margret) für Anndre den Eblinger, Bürger zu Strawbing(2), über 10 Pfd.R.Pf., zahlbar zu Straubing(2) am Niklastag über 2 Jahre, zu einem jährlichen Zins am Michelstag mit 1 Pfd. R. Pf.; als Pfandschaft setzt er sein Lehen zu Hornstorf(1) und das Fischwasser und übergibt den Schuldbrief seinem Herrn, dem Kloster Winnbperg. Taidinger und Zeugen: Fridrich der Pabst zu Ollerstorff(3) (Bruder des Ausstellers); Martein Eblinger, Bürger zu Straubing(2); Chunrad Schreiber zu Goczzell(4). Siegler: Peter der Wallär, Richter zu Straubing(2).
2. Dezember 1409

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel fehlt – Rückvermerke: Littera debiti cuiusdam in Hornstorff(1) (15. Jh.); …Chunrad Pabst zu Hornstorf(1)…(18. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0325/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben dez montags nach sand Andrestag dez heyligen zwelifpoten.


Urkunde des Kloster Windberg
0326.

Gebel, gesessen zu Pülbeys(1), verzichtet auf alle Ansprüche und Forderungen dem Kloster Windberg (Abt Nyklas) gegenüber wegen des Hofes zu Grafling(2), auf dem er ehedem gesessen, gegen eine Geldabfindung. Taidinger: Eberhart der Swarczacher, Hans Mawttner zu Pladling(3), Hans Güt zu Püchlärn(4), Philipp Pächlinger. Siegler: Eberhart der Swarczacher, Hans der Mawttner.
10. Dezember 1409

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: 2 Siegel (1 fehlt, 2 besch.) – Rückvermerke: Ein verzeichbrief vom Gebel vber Gräfling(2) (15. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0326/charter
Language: Deutsch – Original date: Der gegeben ist am erhtag vor sand Luciatag

Aus alten Zeitungen und Druckwerken

12