1550-1559

Urkunden des Kloster Windberg
0938

Wolffgang Pabst zu Salach(1) verkauft an Hanns Häring, Schuster zu Hoffdorff(2), fünfviertel Tagwerk Wiesmahd zu Obernhunderdorff(3) im Landgericht Mitterfels(4), die vom edlen Walthauser Thürrigl zum Riglstain(5) und Hagkhn(6) zu Lehen rühren und zum Hagkhn(6) gehören. Siegler: Wolfhauser Thürrigl.
1. Mai 1550

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel (in Holzkapsel) – Rückvermerke: …zu Hunderdorff(3) (um 1600)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0938/charter
Language: Deutsch – Original date: Geschehen am pfintzttag an sandt Phillipen und Jacobs tag.


Urkunden des Kloster Windberg
0939

Hanns Rormair zu Hornstorff(1) und Hanns Röll zu Zeidldorn(2) als Vormünder der Kinder des verstorbenen Andre Jobst zu Hornstorf(1), nämlich Michel, Pangratz, Lienhart sowie Steffan zu Gschwent(3) verkaufen das Baurecht auf dem halben Lehen zu Hornstorf(1) in der Hofmark an Margreth, Witwe des Andre Jobst, unbeschadet der grundherrlichen Rechte des Klosters Windberg. Siegler: Abt Johanns von Windberg.
19. April 1551

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel fehlt – Rückvermerke: Hornstorff(1) (um 1600)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0939/charter
Language: Deutsch – Original date: Beschehen am suntag Jubilate


Urkunden des Kloster Windberg
0940

Jacob Vllrich, Bürger zu Straubing(1), und seine Hausfrau Elisabeth verkaufen 2 Pfd. R. Pf. jährlicher Gült aus dem zum Kloster Windberg gehörigen Hof in Straubing(1) um 32 Pfd. R. Pf. an Caspar Hösl, Bürger und Bäcker zu Straubing(1), und seine Hausfrau Vrsula.
25. Juni 1552

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel fehlt – Rückvermerke: Straubing(1) (17. Jh.); ausm Widnberger hof (um 1600)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0940/charter
Language: Deutsch – Original date: Beschehen den funffundzwaintzigisten tag des monnats junii


Urkunden des Kloster Windberg
0941

Das Kloster Windberg (Abt Johanns) gibt Anndre Lausser zu Hittnkhofen(1) im Gericht Natternberg(2) das Baurecht auf der Hube zu Hittnkofen(1). Siegler: Abtei Windberg.
25. November 1552

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Rückvermerke: Hettenkofen(1) (17. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0941/charter
Language: Deutsch – Original date: Beschehen am freitag katharine virginis


Urkunden des Kloster Windberg
0942

Mathias Feuschel, Bürger und Prokurator zu Straubing(1), verkauft als bevollmächtigter Anwalt des Pauls Waldthurner, Bürger zu Straubing(1) und derzeit wohnhaft in Nürnberg(2), 31 fl. rh. jährlicher Gült aus der Hofmark Harmstorff(3) des Klosters Windtperg um 500 fl. rh. an Hanns Troisl, Bürger und Bierbrauer zu Straubing, und dessen Ehefrau Elisabeth. Siegler: Caspar Prew, Bürgermeister zu Straubing(1).
Straubing, 5. Februar 1553

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel (in Holzkapsel) – Rückvermerke: Vbergabbrief verkaufft von Paul Walthurner an Hansen Troisl oder Treis als gült 31 fl. 15 kr., ligt bey der hofmarch Hornstorff(3) closters Windberg (17. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0942/charter
Language: Deutsch – Original date: …zu Straubing(1), gescheen daselbs am sontag nach Marie liechtmessen.


Urkunden des Kloster Windberg
0943

Michel Vischer zu Hoffdorff(1) verkauft sein Erbrecht auf dem Fischwasser im „Vndernpach“ von der Aumüll(2) bis zur Mittermüll(3) an Vetzn Dräxler zu Härpffenn(4) und seine Hausfrau Fronica, unbeschadet der grundherrlichen Rechte des Klosters Windberg. Siegler: Abt Johanns von Windberg.
20. März 1553

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel (in Holzkapsel) – Rückvermerke: Zwischen Aumüll(2) und Mittermüll(3) fischwasser (um 1600)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0943/charter
Language: Deutsch – Original date: Beschehen am montag nach Judica in der vassten.


Urkunden des Kloster Windberg
0944

Andre Widnpauer zu Praittnweintzer(1) gibt in einem Heiratsbrief der Tochter Anna des Anndre Frantz zu Hoffdorff(2) als seiner nunmehrigen Hausfrau für ihr Heiratgut als Widerlegung sein Erbrecht auf dem Gut zu Praittnweintzer(1). Siegler: Abt Johanns von Windberg als Grundherr.
25. Juni 1553

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/ hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel (in Holzkapsel) – Rückvermerke: Heuratbrief zu Apoig(3) (17. Jh.); Praittenweinzier(1) (um 1600); Apoig(3) (17. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0944/
charter
Language: Deutsch – Original date: Beschehen am suntag nach Johannis baptiste.


Urkunden des Kloster Windberg
0945

Wolff Hoffmaister zu Locham(1) und Wildnforstht(2) gibt dem Kloster Windberg (Abt Johanns) Revers für sich, seine Tochter Margreth aus erster Ehe, seine jetzige Hausfrau Vrsula sowie ihre gemeinsamen Kinder Wolff, Cristoff und Anna. Siegler: Aussteller.
15. Juli 1554

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel fehlt – Rückvermerke: Reverß Wolfen Hoffmeisters zu Teckendorff(6) zehendt zu Albrechtskirchen(5) (um 1600)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0945/charter
Language: Deutsch – Original date: Beschehen am suntag nach Margarethe.


Urkunden des Kloster Windberg
0946

Jörg Paumgartner und seine Hausfrau Warbara verkaufen ihr Erbrecht auf der Sölde und Mühlstatt in der Oberaitnach(1) in der Pfarrei und dem Gericht Viechtach(2), wofür sie einen alten Brief des Niclas Nusperger zu Neuennusperg(3) vorlegen, an Lorenntz Paur zum Tanntzstadl(4) und dessen Hausfrau Magdalena, unbeschadet der grundherrlichen Rechte des Landesfürsten. Siegler: Sebald Zachreys, Pfleger und Kastner zu Viechtach(2).
1. August 1554

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel (in Holzkapsel, leer) – Rückvermerke: Aidnach(1), im Landgericht Viechtach(2) gelegen (17. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0946/charter
Language: Deutsch – Original date: Geschehen am mitwoch nach sandt Jacobstag.


Urkunden des Kloster Windberg
0947

Wolffganng Scheider zu Gayshausen(1) und seine Hausfrau Elspet verkaufen die Irlwiese, die an den Rorweiher zu Au(2) stößt und die von Burckhart Thurrigl zum Riglstain(3) und Hackhen(4) zu Lehen ist, an Hanns Zymmerman und dessen Hausfrau Margaretha zu Puecha(5). Siegler: Burkchart Thurrigl als Lehensherr.
28. August 1554

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel (in Holzkapsel) – Rückvermerke: Gaishausen(1) (17. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0947/charter
Language: Deutsch – Original date: Geschehen an erichttag nach Bartholomey


Urkunden des Kloster Windberg
0948

Abt Johanns von Windberg schließt mit Wolfganng Schneider zu Apoig(1) einen Vergleich wegen Abwassernutzung und vollzieht zugleich einen Grundstückstausch. Siegler: Abtei Windberg.
4. Mai 1555

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel (in Holzkapsel) – Rückvermerke: Appoig(1) (um 1600)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0948/charter
Language: Deutsch – Original date: Beschehen am sambstag nach Philippi und Jacobi.


Urkunden des Kloster Windberg
0949

Das Kloster Windberg (Abt Johanns und Prior Jacobus) verkauft mit Wissen von Herzog Albrecht [V.] in Obern- und Nidern Bayrn an den Klosterrichter Hanns Roßnöckher und dessen Hausfrau Barbara den Hof zu Alkofen(1) im Gericht Mitterfels(2) unter dem Vorbehalt des Wiederkaufes um 550 fl.rh., wobei dieser Betrag sofort an den Herzog für ein „Anlehen“ weitergegeben wird. Siegler: Abt und Konvent von Windberg.
14. März 1557

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: 2 Siegel fehlen – Rückvermerke: Alkofen(1) (17. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0949/charter
Language: Deutsch – Original date: Beschehen am sontag nach Invocavit in der vasstn.


Urkunden des Kloster Windberg
0950

Hanns Haißwasser [?] verkauft an Hanns Babst, Sohn der verstorbenen Ellspett Babst zu Sallach(1), seine Leibgerechtigkeit an den Äckern zu Sallach(1), die zur Kirche Hunderdorff(2) gehören, gemäß Recht zu Mitteruelß(3) Siegler: Moritz…egl zu Oberwinckling(4), Landgerichstverweser zu Mitterfelß(3)
21. April 1558

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel (in Holzkapsel) – Rückvermerke: Solach(1) (17. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0950/charter
Language: Deutsch – Original date: Beschehen pfinntztags nach Quasimodo geniti.


Urkunden des Kloster Windberg
0951

Leonhart Pinter zu Niderschneiding(1) und seine Hausfrau Anna verkaufen ihre Sölde zu Niderschneiding(1), die abgesehen von Reichnissen an die Kirche in Oberschneiding(2) freies Eigen ist, an Peter Stigler zu Oberschneiding(2) und dessen Hausfrau Barbara. Siegler: Hanns Christoff von Berliching(3) zu Gelltolfing(4), Oberrichter zu Straubing(5).
4. Juni 1558

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel fehlt
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0951/charter
Language: Deutsch – Original date: Beschehen sambstags nach den heilligen pfingstfeiertagen.


Urkunden des Kloster Windberg
0952

Conrat Sailer, Schneider, und Steffan Furtter, beide Bürger zu Regennspurg(1), verkaufen als Vormünder der beiden Kinder des verstorbenen Geörg Steurer zu Regennspurg(1) deren beide Weingärten außerhalb Tegerhaim(2) am Berg, die Lehen des Stiftes Obermünster zu Regenspurg(1) sind, an Inoferus Pelkhouer zu Mosweng(3) und jetzt Bürger zu Regenspurg(1) Siegler: Balthauser Fürst, Propstrichter zu Tegerhaim(2).
15. Juni 1558

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel (in Holzkapsel) – Rückvermerke: Vodertouckh und Wünthauß (um 1600)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0952/charter
Language: Deutsch – Original date: Beschehen am tag Viti des heilligen marterers.


Urkunden des Kloster Windberg
0953

Geörg Gmainwiser zu Hornstorff(1) verkauft sein Baurecht auf der Sölde zu Hornstorf(1) an Steffan Wildner zu Alberstorff(2) und dessen Hausfrau Walpurg, unbeschadet der grundherrlichen Rechte des Klosters Windberg. Siegler: Abt Johanns von Windberg.
8. Dezember 1558

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel (in Holzkapsel) – Rückvermerke: Harnstorff(1) (um 1600)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0953/charter
Language: Deutsch – Original date: Beschehen am pfintztag conceptionis Marie


Urkunden des Kloster Windberg
0954

Das Kloster Windberg (Abt Johanns) verkauft gemäß einem Willbrief des Herzogs Albrecht [V.] an Anndre Neumair, Bürger und des Inneren Rats zu Straubing(1), 30 fl. rh. jährliche Gült aus dem Klosterhof in der Galaun(2), gelegen zwischen Hartzeidldorn(3) und Hornstorf(4), um 600 fl. rh. Auf Wiederlösung. Siegler: Abtei und Konvent von Windberg.
28. März 1559

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: 2 Siegel (1. beschädigt) – Rückvermerke: Schuldobligation vom lobl. closter Windberg pro capital 600 fl. (17. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0954/charter
Language: Deutsch – Original date: Beschehen am erchtag in osterfeirtagen.


Urkunden des Kloster Windberg
0955

Das Kloster Windberg (Abt Johanns) verleiht Geörg Schneider zu Gaishausen(1) Baurecht auf dem Häusl auf dem Weiher zu Gaishausen(1). Siegler: Abtei Windberg.
16. April 1559

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel fehlt – Rückvermerke: Erbbrief über die sölden auf weger zu Gaishausen(1) (um 1600)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0955/charter
Language: Deutsch – Original date: Beschehen am suntag Jubilate.

Aus alten Zeitungen und Druckwerken

12