1450-1459

Urkunden des Kloster Windberg
0530

Das Kloster Säldental(1) bei Lanndshuett(2) (Äbtissin Magdalena) vertauscht mit Wissen des obersten Abtes und Prälaten zu Kayshaim(3) sowie in Gegenwart des Hofmeisters Hanns Fewers und des Richters Hanns Wolffschücz an das Kloster Bindwerg (Abt Albrecht) ein Pfd. R. Pf. Zu Walerstorff(4), halb auf dem Gut des Hanns Nüssell, halb auf dem Gut des Jörg Mayr, sowie ein halbes Pfd. R. Pf. zu Grillenpühell(5), was zusammen 12 Sch. R. Pf. erbringt, gegen ein Hube, die bei dem eigenen Klosterhof Linttach(6) liegt. Gewerschaftsleistung nach Landesrecht. Siegler: Äbtissin und Konvent von Söldental(1).
9. August 1450

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: 2 Siegel – Rückvermerke: Ein außwechselbrief vmb 1 lb. gletz Walestorff(4) vnd 1/2 lb. geltz zw Grillpühel(5) etc.
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0530/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben des unstags von sanndtt Lorenczentag.


Urkunden des Kloster Windberg
0531

Freibrief der Herzöge Hainrich [XV.], Otto [IV.] und Hainrich [XIV.] für das Kloster Windberg bei den Mauten Burckhausen(1) und Schärdingen(2), den auch schon der verstorbene Vater Herzog Heinrich [XVI.] neu beurkundet hat. Siegler: Aussteller.
Landshut, 21. November 1450

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel fehlt – Kanzleivermerke: Ad mandatum domini ducis Michael Riedrer prepositus cancellariusRückvermerke: Confirmatio salis in Schärding(2) et Purkhausen(1)…(15. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0531/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben ist Landshut(3) an sambstag vor sannd Katherinatage.


Urkunden des Kloster Windberg
0532

Gorig Hewraus, Pfleger zu Mitterfels(1), der für Albrecht [III.], Pfalzgraf, Herzog in Bairnn und Graf zu Voburg(2), an den Landrechten saß, erteilt dem Abt Abrecht zu Windperg auf dessen Klage gegen Ulrich Lewblfinger zu Aw(3) einen Gerichtsbrief, in dem er ihm den rechtmäßigen Bezug der 10 Sch. R. Pf. Gült aus dem Hof zu Obernried(4) zuspricht. Der Lewblfinger hatte zwar zum Hof geklagt, während der Abt von Windberig einen Kaufbrief von den Freunden des verstorbenen Grändlein vorlegen konnte, wie Hanns Ernnpolt, Hofwirt zu Mitterfels(1), bestätigte. Vorsprechen: Hanns Holer von Köcztting(5), Hanns Kramer von Pogen(6). Gerichtsbeisitzer: Hainrich Vrsenpekch, Erhartt Firtaler zu Hernfelberg(7), Michel Helgrueber zu Hellgrueb(8), Hanns Pirelhouer, Jorig Schapüchler zu Punghouen(9) sowie Hanns Ernnpolt, Hainrich Sigerspekch, Pauls Smid und Hanns Fleischman zu Mitterfels(1).
11. Januar 1451

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php ) – Pergament – Seal description: Siegel fehlt – Rückvermerke: Ein vrtailbrief behabt wider Vlrich Leubelfinger von der taittung wegen des güllt zu Obernried (15. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0532/charter
Language: Deutsch – Original date: Das Recht hat sich ergangen montag nach sand Erharttztag des heiligen bischoue.


Urkunden des Kloster Windberg
0533

Pauls Schonderman, Peckh zu Achpewg(1), und sein Sohn Sigel beurkunden gegenüber ihrem Aidam und Schwager Hanns (Hausfrau Barbara), Kellner zu Bindberg, dass sie ihrer Tochter und Schwester verschrieben und verheiratet haben ihr Baurecht auf dem Gut zu Achpeug(1) mit Wissen des Klosters Bindberg als Grundherrn. Der Aidam und Schwager hatte dabei Geld gegeben, um die Wiese von Hanns dem Stärczenperger sowie das Baurecht von Jorgen dem Schuster einzulösen, um die Übergabe an diese und Tochter sowie Schwester vorzunehmen. Siegelbittzeugen: Thoman, Wirt zu Windberg; Andre Hartmansgrüber, Kammerer daselbst; Andre Smid zu Achpeug(1) Siegler: Abt Albrecht von Windberg.
21. Januar 1451

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel – Rückvermerke: Heurathsbrief vber ain Guett zue Appeug(1) (17. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0533/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben des pfincztags vor sand Paulstag als er wekert ward.


Urkunden des Kloster Windberg
0534

Peter Fuesperger, Landrichter zu Mitteruels(1), der für Herzog Albrecht [III.] an den Landrechten saß, gibt Meinhart Penczkofer, der gegen Jorg Irenczueldär wegen des Hofes zu Irenczuelden(2) Klage erhoben hat, einen Gerichtsbrief, in dem er unter näher angegebenen Bedingungen seiner Klage statt gibt. Vorausgegangen war ein Urteil an der Landschranne zu Mitteruels(1) wegen des Irenzczueldär um seine Muhme, die Irenczueldärin, worauf dieser an den Hof in Berufung ging. Die Verlesung dieser vorgebrachten Urteile durch Hanns Ernpolt ergab, dass Meinhart Penczkouer der Sohn von der Irnczueldärin Schwester sei, und Margre Irnczueldärin den Hof ihr Lebtag nutzen, dieser nach ihrem Tod aber an Meinhart Penczkouer fallen soll. Vorsprechen: Hanns Kramer, Hanns Weilhartter. Gerichtsbeisitzer: Michel Hellgrueber zu Helgrueb(3), Hanns Wunsau zu V{e}rsenpach(4), Jorg Schappuchlär zu Punghofen(5), Hanns Erenpolt, Hainrich Sigerspeckch, Hanns Fleischman, Pauls Smid, Andre Harthauser, Michel Höpfl, diese alle zu Mitteruels(1). Siegler: Aussteller.
5. April 1451

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel – Rückvermerke: Erenzfelden(2) (17. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0534/charter
Language: Deutsch – Original date: Das recht hat sich ergangen am montag nach Letare in der heiligen vasten.


Urkunden des Kloster Windberg
0535

Peter Fuesperger, Landrichter zu Mitteruells(1), der für Herzog Albrecht [III.] an den Landrechten saß, gibt Hainrich Grueber, Richter zu Windwerig, für das Kloster Windwerig (Abt Albrecht) einen Gerichtsbrief, in dem den Hintersassen dieses Klosters das eigenmächtige Verkaufen, Versetzen und Vertauschen von Gütern untersagt wird. Pfleger, Richter und Amtleute sollen dies künftig beschützen und beschirmen nach Recht des Landes und der Schranne. Vorsprechen: Hainrich Holer zu Köcztinng(2), Hanns Kramer von Pogen(3), Hanns Weilhartter von Strawbing(4). Gerichtsbeisitzer: Hanns Wunsau zu V{e}rspenpach(5), Michel Hellgruber zu Hellgrub(6), Jorig Schapüchler zu Punghouen(7), Hanns Ernnpolt, Hainrich Sigerspekch, Hanns Fleischmann, Pauls Smid, Michel Höpfel, Fricz Sneider, diese alle zu Mitterfels(1).Siegler: Aussteller.
21. Juni 1451

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel (Rest) – Rückvermerke: Mitterfels(1) vrtlbrieff (um 1500)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0535/charter
Language: Deutsch – Original date: Das recht hat sich ergangen an mantag nach sand Veittstag.


Urkunden des Kloster Windberg
0536

Jörg Kraiberger (Hausfrau Agnes) zu Haindling(1) verkauft an Peter Indner, Bürger zu Straubing(2), 14 Sch. R. Pf. ewiger und jährlicher Gült auf dem eigenen Hof (Beständer Pangratz) und der Sölde (Beständer Peter Seldner) um 32 Pfd. R. Pf. zu Hohenpergk(3) im Gericht Mitterfells(4). Gewerschafftsleistung nach Landes-, Herrschafts- und Gerichtsrecht. Taidinger: Vlrich Pucher, Bürger zu Straubing(2), Jorg Satlmair zu Geislhering(5). Siegler: Peter Fuesperger, Landrichter zu Mitterfelß(4) auf Bitten der Hausfrau Agnes des Ausstellers.
26. Juni 1451

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: 2 Siegel – Rückvermerke: Hohenperg(3) (um 1500)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0536/charter
Language: Deutsch – Original date: Daz ist geschehen an samcztag vor sand Peterstag Straubinger(2) jarmarcht


Urkunden des Kloster Windberg
0537

Peter Hegmüllner zu Salching(1) gibt dem Kloster Windberg (Abt Albrecht) Reversbrief über die Besitzung (?) auf der Hegmül(2) und des Hölczleinsgut zu Salching(1) zu Baurecht. Siegelbittzeugen: Hanns Hainspeck und Hanns Maulharth, beide Bürger zu Straubing(3). Siegler: Jorg von Satelpogen(4), Oberrichter zu Straubing(3).
6. Dezember 1451

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel fehlt – Rückvermerke: …ex parte molenchini et Hölczleinsgut in Salching(1).
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0537/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben an sand Niklastag des heiligen bischoffs.


Urkunden des Kloster Windberg
0538

Hanns Hass zu Hoffdorff(1) verkauft sein Baurecht auf der Sölde zu Hoffdorff(1) an Hanns Sigel zu Ebling(2), unentgolten des Klosters Windberg als Grundherrn. Taidinger: Hanns Püczner und Haymerl Sigel, beide zu Hoffdorff(1). Siegelbittzeugen: Wolffhart Hirwolstorffer, Pfleger zu Haybach(3) und Andre Hartmannsgruber, Kamerer zu Winberg. Siegler: Abt Albrecht zu Windberg.
22. Dezember 1451

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegler – Rückvermerke: Hoffdorff(1) (16. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0538/charter
Language: Deutsch – Original date: Der geben ist an mitichen vor dem heiligen Christag.


Urkunden des Kloster Windberg
0539

Andre Veltmair (Hausfrau Margreth), gesessen an dem Veld(1), verkauft ein halbes Pfd. R. Pf. ewiger und jährlicher Gült aus dem Erbrecht an dem Gut an dem Veld(1) an das Kloster Windberg (Abt Albrecht), dessen freies Eigen es ist, um 9 Pfd. R. Pf. und 72 R. Pf. Leikauf. Der Verkäufer verpflichtet sich, dem Kloster jährlich und ewig mit 60 R. Pf. am Jorgentag und Michelstag zu dienen. Spruchleute: Andre Harthmansgruber, Kammerer, und Thoman Wirt, beide zu Windberg, Hanns Pencz im Diessenpach(2), Andre Wagenpencker im Irlach(3). Siegler: Ritter Hanns vom Degenberg(4) der Ältere, Erbhofmeister in Bayern; Jorig Hewrauß, Pfleger zu Mitterfels(5).
13. Januar 1452

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: 2 Siegel – Rückvermerke: …am Veld(1)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0539/charter
Language: Deutsch – Original date: Der geben ist des pfincztags vor sand Anthonitag.


Urkunden des Kloster Windberg
0540

Peter Fuesperger, Landrichter zu Mitteruels(1), der für Herzog Albrecht [III.] an den Landrechten saß, gibt Meinhart Pennczkouer einen Gerichtsbrief, in dem er ihm Hof und Gut Irenczuelden(2) zuspricht; Pfleger, Richter und Amtleute sollen ihn künftig in diesem Besitz beschützen und beschirmen. Meinhart Pennczkouer hatte einen Gerichtsbrief vorgebracht, in dem seine Muhme Margreth Irnnczuelder diesen Hof zu ihren Lebzeiten nießen soll, während er dann ihm zufalle; nachdem sie nun verstorben sei, hat er das Gericht um Besitzeinweisung gebeten. Vorsprechen: Hanns Kramrer von Pogen(3), Hainrich Holer von Köczting(4). Gerichtsbeisitzer: Michel Hellgrueber zu Hellgrueb(5), Hanns Wunsau zu Vrsenpach(6); Hanns Ernnpolt von Pogen(3), Jorig Schapüchler zu Punghouen(7), Hanns Fleischmann, Pauls Smid, Hainrich Sigerspekch, Michel Höpfel, Hanns Haugel, Hanns Weller, Fricz Sneider, diese alle zu Mitteruels(1).
20. März 1452

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel (Rest) – Rückvermerke: Erenzfelden(2) (17. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0540/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben an mantag nach Letare in der heiligen vassten.


Urkunden des Kloster Windberg
0541

Hanns Zymerman von Glashuet(1), Jorg Plecz (dessen Eidam) zu Pareszel(2), Michael von Slaczendorf(3) und Bernlein Anderlein in der Aytenach(4) verzichten auf alle Ansprüche und Forderungen, die sie gegen Peter Nymair von Glashuet(1) wegen des Erbrechtes an dem Gut zu Glashuet (Grundherr Kloster Windberg) erhoben haben und die auf die verstorbene Margaretha Eberlin zurückgehen, und treten gegen eine Geldabfindung alle Rechte an diesem Erbrecht ab. Taidinger: Jacob Moczinger zu Mitterfels(5), Thoman Smid, Wirt zu Windberg, Jorg Schachpuhler, Hanns Plecz. Siegelbittzeugen: Hanns Poxawer der Jüngere, Thoman Smid. Siegler: Abt Albrecht von Windberg, Jorg Heuraus, Pfleger zu Mitteruells(5).
26. Mai 1452

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: 2 Siegel (2. fehlt) – Rückvermerke: Glaßhütt(1) (18. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0541/charter
Language: Deutsch – Original date: Daz ist geschehen an freitag nach Vrbani.


Urkunden des Kloster Windberg
0542

Jorig Kraberiger zu Haindling(1) regelt den Verkauf von 6 Sch. R. Pf. Ewiger und jährlicher Gült an Peter Indnar, Bürger zu Strawbing(2), auf der Sölde zu Hochenperigk(3) im Gericht Mitterfels(4), den er früher um 12 Pfd. R. Pf. getätigt hat, in neuer Form. Gewerschaftsleistung nach Landes-, Herrschaftsund Gerichtsrecht. Siegler: Aussteller und Stepfan Amman, Bürger zu Geiselhering(5).
3. August 1452

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: 2 Siegel – Rückvermerke: Hochenprukh vel Höchenberg(3) (17. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0542/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben ist an pfincztag vor sand Oswalcztag.


Urkunden des Kloster Windberg
0543

Seycz Beber zu Hofdorff(1) verzichtet auf alle Ansprüche und Forderungen gegenüber dem Kloster Windberg an dem Erbrecht zu Hofdorff(1), verursacht insbesondere wegen Zimmerarbeit und Bau, und verkauft zugleich das Erbrecht an dieses Kloster. Taidinger und Siegelbittzeugen: Peter Fuesperger, Landrichter zu Mitteruels(2); Conrad Herdegner, Richter zu Bindberg; Hanns Vilßmair Gerichtsschreiber zu Mitterfels(2). Siegler: Jorg Hewrauß, Pfleger zu Mitterfels(2).
22. September 1452

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel (Rand besch.) – Rückvermerke: …Seicz Weber de Hoffdorff(1)…
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0543/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben an sand Haymranstag


Urkunden des Kloster Windberg
0544

Hanns Hell zu Lohaim(1) verkauft dem Kloster Windberg (Abt Albrecht) seinen freieigenen Hof auf der Eben(2) (Beständer Michel Tröstmair), der jährlich am Georgstag ein halbes Pfd. R. Pf. und am Michelstag ein Pfd. R. Pf. sowie als kleine Gült 12 R.Pf. und in die Stift zwei Hühner dient. Gewerschaftsleistung nach Landes-, Herrschafts- und Gerichtsrecht. Zeugen: Mathews Prantstetär, Wirt zu Posching(3); Thoman Smid, Wirt zu Bindberg. Siegler: Aussteller; Jorg Hewrauß zu Newuramsperg(4), Pfleger zu Mitterfelß(5) (Schwager des Ausstellers).
29. Januar 1453

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: 2 Siegel (Rest) – Rückvermerke: …curia auf der Eben(2)…(15. Jh.) auf der Eben(2) (17. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0544/charter
Language: Deutsch – Original date: Der geben ist an montag vor unsrer lieben frawen liechtmesstag.


Urkunden des Kloster Windberg
0545

Hanns Haninger (Hausfrau Marggareth) verkauft sein Hofgut, Ffrisenhoff genannt, zu Sackenriht(1) an Peter den Czehmaister, unbeschadet der grundherrlichen Rechte des Klosters Winberg (Abt Albrecht) und der Landsteuer an Herzog Albrecht. Siegelbittzeugen: Heinco Lemlein und Meertlein zu Sackenriht(1).Siegler: Abt Albrecht von Winberg.
7. März 1453

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel beschädigt – Rückvermerke: ..Sakenried(1) genannt das Friessengut.
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0545/charter
Language: Deutsch – Original date: Der geben ist am mitwoch vor sand Greiorgentag.


Urkunden des Kloster Windberg
0546

Abt Albert vom Prämonstratenserkloster Windberg in der Diözese Regensburg(1) (Rat.) gibt in Anbetracht der Auseinandersetzungen mit dem Prior Johannes Salczman nach Rat des Propstes Johannes von Neustift(2) (Nouecelle), Visitator der Circarien Baiern (Bauarie) und Schwaben (Sweuie), und des Abtes Johannes von Osterhouen(3) an die Pitanz und die Infirmarie seines Klosters die Einkünfte aus zwei Höfen und einer Sölde zu Seifridsried(4). Zeugen: Johannes Tölkner, Pleban in Osterhouen(3); Vlrich Pfaffenhouer in Kirchdorff(5). Siegler: Aussteller, Abt Johannes von Osterhouen(3).
Windberg, 26. Oktober 1453

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: 2 Siegel (1. fehlt, 2. beschädigt)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0546/charter
Language: Latein – Original date: Acta sunt hec in prefato nostro monasterio Windbergensi feria sexta ante festum sanctorium Symonis et Jude apostolorum. – Angeheftet ist ein Pergamentstreifen, auf dem der Vollzug näher erläutert wird, insbesondere die Verrichtungen in der Kapelle St. Augustin. Dabei waren zugegen: Abt Albert von Windberg, Abt Johannes von Osterhouen(3), dazu vom Kloster selbst noch Prior Wolfgang, Subprior Johannes und Senior Conrad.


Urkunden des Kloster Windberg
0547

Vlrich Kamerawerer von Haidczstein(1) und seine Hausfrau Amaley verkaufen das Erbrecht auf ihrer Sölde zu Perenstorff(2), auf der Piczinger gesessen, an Erhartt den Stewdlein (Hausfrau Barbara) vom Degenberg(3). Genaue Angaben über die Reichnisse. Zeugen: Hanns Staffenstainerer, Wirt zu Perenstorff(2); Hanns Arält Krewhell zu Welchenberg(4); Hainrich Zimmerman ebenda; Cholner von Winpassing(5). Siegler: die Aussteller.
27. November 1453

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: 2 Siegel beschädigt – Rückvermerke: Perenstorff(2) (16. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0547/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben an sand Virgiligentag.


Urkunden des Kloster Windberg
0547a

Ladislaus, König von Ungarn, Böhmen, Dalmatien, Kroatien (Hungarie, Bohemie, Dalmatie, Croatie) etc., Herzog von Östererich (Austrie), Markgraf von Mähren (Moravie), nimmt die Besitzungen des Klosters Windberg des Ordens der Prämonstratenser (premonstraten.) und der Diözese Regensburg (Ratisponen.) in Böhmen, besonders in Albrechtzried(1), Multschitz(2) und Janowitz(3), die Höfe Wertitz(4) und Ceca(5) und die Mühle in Brunouia(6) in seinen Schutz. Siegler: Aussteller.
Prag, 30. März 1454

ins. – Insert in Nr. 830. Original date: Datum Prage(7) tricesimo die mensis Marcii.


Archivalien zu Hunderdorf/Windberg
Archiv:  Staatsarchiv Amberg
Kapitel-Bezeichnung:    Staatseigene Urkunden
URN:     urn:nbn:de:stab-6f65faca-7d9f-4125-9c57-712fdeb53ba22
Bestellsignatur: STAAM, Staatseigene Urkunden 512
Archivische Altsignatur:
Beschreibung des Archivales
Betreff: Spruchbrief in der Streitsache der Anna Heyß von Stauf contra Hans Zeidler wegen Beleidigung und Schuld.
Urteiler: Konrad Maier und Ulrich Nochmair von Berngau, Hans Graßlich von Allershofen, Ulrich Sieghart von Möning, Ulrich Pschurler von Forst, Ulrich Alt von Felßbach, Hans Swennter von Stauf, Christoph Sipell und Hans Haubner von Windberg, Hans Lehnermair von Lautenbach, Kunz Wild von Hohenberg.
Siegler: Martin von Wildenstein als Richter
Äußere Beschreibung:  Original, Perg., Siegel anhängend, Fragment.
Laufzeit:              16.06.1455


Urkunden des Kloster Windberg
0548

Peter Colb von Peynkouen(1) verpflichtet sich, dem Kloster Windberg (Abt Albrecht) gegenüber zu einer näher beschriebenen, neu festgesetzten, jährlichen Getreidegült auf den drei Huben zu Peynkouen(1), auf denen er Baurecht hat. Bisher wurde diese Gült jährlich nach Beschau festgesetzt. Diese Getreidegült ist wie bisher in den Kasten zu Windberg zu liefern. Siegelbittzeugen: Stephan Closner, Michel Gürtner.Siegler: Jorg von Satlbogen(2) zu Offenperg(3) (Oberrichter in Straubing(4)).
12. Juli 1455

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel beschädigt – Rückvermerke: …Peinkofen(1) (16. Jh.); Peinkoven(1) (17. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0548/charter
Language: Deutsch – Original date: Geschehen an sand Margretentag.


Urkunden des Kloster Windberg
0549

Heinrich Pächel von Mänkouen(1) verpflichtet sich, dem Kloster Windberg (Abt Albrecht) gegenüber zu einer näher beschriebenen, neu festgesetzten jährlichen Getreidegült auf dem Hof zu Mänkouen(1), auf dem er Baurecht hat. Bisher wurde diese Gült jährlich nach Beschau festgesetzt. Diese Getreidegült ist wie bisher in den Kasten zu Windberg zu liefern. Siegelbittzeugen: Stephan Closner, Michel Gürtner. Siegler: Jorg von Satlbogen(2) zu Iffenperg(3), Oberrichter in Straubing(4)
12. Juli 1455

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel – Rückvermerke: …Mänkofen(1) (16. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0549/charter
Language: Deutsch – Original date: Geschehen an sand Margretentag.


Urkunden des Kloster Windberg
0550

Lorentz Häberl zu Mänkouen(1) verpflichtet sich dem Kloster Windberg (Abt Albrecht) gegenüber zu einer näher beschriebenen, neu festgesetzten jährlichen Getreidegült auf dem Hof zu Mänkouen(1), auf dem er Baurecht hat. Bisher wurde diese Gült jährlich nach Beschau festgesetzt. Diese Getreidegült ist wie bisher in den Kasten zu Windberg zu liefern. Siegelbittzeugen: Stephan Closner, Michel Gürtner. Siegler: Jorg von Satlbogen(2) zu Offenperg(3), Oberrichter in Straubing(4).
12. Juli 1455

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel – Rückvermerke: …Mankofen(1) (16. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0550/charter
Language: Deutsch – Original date: Geschehen an sand Margretentag.


Urkunden des Kloster Windberg
0551

Hännsel Seldnär von Alhenstorf(1) verzichtet gegenüber seinem Schwager Vlrich Czimerman in dem Dorflein am Art(2) auf alle Ansprüche und Forderungen, die in einer Erbschaftssache wegen eines Häusleins mit Wiesfleck im benannten Dorflein am Abt(2) entstanden waren, nach einer Abfindung von 7 Sch. R. Pf. Spruchleute: Ritter Martein von Satlbogen(3) zu Liechtenegk(4), Niklas Gerhart aus dem genannten Dorflein(2), Andre Webär von Alhenstorf(1), Connrat Vleischman daselbst. Siegelbittzeugen: Niklas Gerhart aus dem Dorflein(2), Pawz Änderl zu Händlern(5).Siegler: Martein von Satlbogen(3).
5. Oktober 1455

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel – Rückvermerke: …zum Wörfl (16. Jh.); Am Arth(2) (17. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0551/charter
Language: Deutsch – Original date: Daz ist geschehen an sontag nach sand Michelstag.


Urkunden des Kloster Windberg
0552

Jörg Jüngel zu Pogen(1) vzerichtet zusammen mit seiner Hausfrau Barbara und dem Sohn Achatz auf alle Ansprüche und Forderungen an der Sölde zu Hinterpuchach(2), auf der vor dem Andre Hayder saß, gegenüber dem Kloster Windberg, nachdem auf der Landschranne zu Mitterfels(3) unter Hanns vom Degenberg(4) dem Jüngeren, Stephan Imgehen und Rentmeister Peter Regner ihm das Recht darauf abgesprochen wurde. Siegelbittzeugen: Erhart Ständel, Gerichtsschreiber zu Mitterfels(3), und Vlrich, Wirt daselbst. Siegler: Ulvrich Camerawer, Pfleger zu Mitterfels(3).
12. Oktober 1455

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament (beschädigt) – Seal description: Siegel (beschädigt) – Rückvermerke: …Hintterpuchach(2) (15. Jh.); Hinterpuecha(2) (17. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0552/charter
Language: Deutsch – Original date: Geschehen an sontag nach sand Dionisentag.


Urkunden des Kloster Windberg
0553

Peter Geswind im Irlach(1) verkauft sein Baurecht auf dem Lehen in Absetz(2) an Annderlein Sym, unbeschadet der grundherrlichen Rechte des Klosters Windberg. Gewerschaftsleistung nach Landes-, Kloster- und Gerichtsrecht. Spruchleute: Annderl Ludel von Airenmüll(3), Annderl Schamel von Absetz, Annderl Schweigkel von Albrechtzried(4), Lorentz Vnpild von Arndorff(5). Siegelbittzeugen: Thoman Smidt und Erasm Genstorffer, Kammerer in Windberg. Siegler: Abt Albrecht von Windberg.
8. Januar 1456

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel – Rückvermerke: Absez(2) (17. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0553/charter
Language: Deutsch – Original date: Geschehen an sand Erhartstag


Urkunden des Kloster Windberg
0554

Michl Obermair zu Fürlbach(1) verkauft das Erbrecht auf dem Hof zu Münchshofenn(2) an seinen Bruder Hanns Obermair zu Münchshofenn(2), unbeschadet dr grundherrlichen Rechte des Klosters Wynndberg (Abt Albrecht). Er übergibt zugleich den Kaufbrief von Jacob Larenncz. Siegelbittzeugen: Görg Chellner, Martan Attennhofer, beide Bürger zu Straubing(3). Siegler: Hanns Greymolczhawser, Unterrichter zu Straubing(3).
8. Juli 1456

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel fehlt – Rückvermerke: …Munichshofen(2)…(16. Jh.); Münchshofen(2) (18. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0554/charter
Language: Deutsch – Original date: Geschehen an pfincztagg vor sand Margarethentag der heiligen junckfrawn


Urkunden des Kloster Windberg
0555

Petter Schräczel von Pobenrewft(1) sowie seine Hausfrau Anna und der Sohn Hanns einigen sich mit dem Kloster Windwerig (Abt Albrecht) in der Streitsache wegen des Baurechtes an dem Hof zu Hochstras(2) dahingehend, dass sie gegen eine Geldabfindung auf alle Ansprüche und Forderungen verzichten. Taidinger: Peter V{e}rsnpekch; Connrad Möstel, Hofwirt zum Püriglein(3); Anndre Ehinger zu Pogenn(4); Thaman Smid, Richter zu Winwerig. Siegelbittzeugen: Jorig Riedmair, Hofwirt zu Winwerig; Pauls Heczer, wohnhaft bei dem Helleinn. Siegler: Peter V{e}rsenpekch zum Püriglein(3); Hanns Hell, Landrichter zu Mitterfells(5).
9. Juli 1456

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: 2 Siegel – Rückvermerke: …curie auf der Hochstraß(2) (15. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0555/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben an freitag nach sand Vlrichstag.


Urkunden des Kloster Windberg
0556

Das Kloster Windberg (Abt Albrecht) erneuert seinem Hintersassen Michel Kayser zu Oberndorff(1) das Baurecht auf dem Hof daselbst. Genaue Angaben über die Reichnisse, wobei das Getreide in den Klosterkasten in Strawbing(2) zu liefern ist, und die Auflagen und Rechtsverhältnisse bei einem Verkauf des Baurechtes. Siegler: Abtei Windberg.
7. November 1456

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel – Rückvermerke: Oberndorf(1) bei Pilsting(3) (16. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0556/charter
Language: Deutsch – Original date: Der geben ist des sontags vor sand Marteinstag.


Urkunden des Kloster Windberg
0557

Hanns Stadler, seine Hausfrau Kathrey, Witwe des Hainrich zu Pürring(1), sodann Görg, Pauls und Barbara, Kinder der genannten Kathrey, sowie Wolfhart zu Rain(2), Ehemann der genannten Barbara, verzichten gegen eine Geldabfindung vor Oberrichter Jörg von Satlbogen(3) Oberrichter auf ihr Erbrecht an dem Hof zu Pürring(1) gegenüber dem Kloster Wynndberg (Abt Albrecht) wegen schlechter Bewirtschaftung. Taidinger: Wernhart Hainspeck, Bürger zu Straubing(4), Linhart Neilich zu Sälching(5), Conrad Tullär zu Obernharthawsen(6), Jacob Trögl zu Samt(7) Siegelbittzeugen: Martan Attennhofer und Hanns Frannck zu Sälching(5). Siegler: Görg von Satlbogen(3), Wernhart Hainspeck.
27. März 1457

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: 2 Siegel – Rückvermerke: …Purring(1)… (16. Jh.); Pürring(1) (17. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0557/charter
Language: Deutsch – Original date: Geschehen an suntag Letare in der vasten.


Urkunden des Kloster Windberg
0558

Das Kloster St. Maria in Speynshart(1) (Prior Conrad) vom Prämonstratenserorden in der Diözese Regensburg(2) (Rat.) teilt dem Prämonstratenserkloster Windperg (Abt Albert) mit, dass nach dem Ableben des Propstes Jordan am 10. August Gregor Ighß zum neuen Propst des Klosters gewählt worden sei. Siegler: Der Konvent von Speynshart(1).
Speinshart, 17. August 1457

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel (beschädigt) – Rückvermerke: …Spainshart(1)…(16. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0558/charter
Language: Latein – Original date: Datum in Speynshart(1) die vero mercurii decima septima mensis augusti.


Urkunden des Kloster Windberg
0559

Hartweig Puecher, Pfarrer zu Obernsmeyding(1), sowie Hanns Has von Wolferkofenn(2) und Anndre Cholb zu Sibenkofenn(3) als Zechleute zu Snewding(1) beurkunden die Stiftung eines ewigen Jahrtages durch den verstorbenen Hanns Obermair von Fürlbach(4) in der Kirche zu Unserer Lieben Frau zu Obernsnewding(1). Nachdem die Witwe Agnes des Stifters für den Jahrtag 6 Pfd. R. Pf. bezahlt hat, wird der Sonntag vor dem St. Johannstag zu „Sunwennten“ dazu bestimmt, dazu jeden Sonntag ein Pater noster für den Stifter und dessen Witwe nach deren Ableben. Taidinger: Peter Obermair zu Fürlbach(4), Hannß Mair zu Tayting(5). Siegelbittzeugen: Martan Attenhofer, Hannss Hirnnschrot, beide Bürger zu Straubing(6).Siegler: Hanns Ärtlkofer, Unterrichter zu Straubing(6).
8. November 1457

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel – Rückvermerke: Schneiding(1) (17. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0559/charter
Language: Deutsch – Original date: Geschehen an eritag vor sand Marteinßtag.


Urkunden des Kloster Windberg
0560

Hanns Maurär zu Lohaim(1) (Hausfrau Margareth) verkauft den freieigenen Hof mit zugehörigem Lehen zu Alkouen(2) (Beständer Andre der Mair) sowie ein Holz zu Alkouen(2) an das Kloster Windberg (Abt Albrecht), unbeschadet des Erbrechtes des angegebenen Beständers. Dieses freie Eigen ist unbelastet von Herzogsteuer, Lehenschaft, Vogtei und Scharwerk nach Mitterfels(3). Genaue Angaben über die Reichnisse und Gewerschaftsleistung nach Landes-, Herrschafts- und Gerichtsrecht. Spruchleute und Siegelbittzeugen: Meinhard Penczkouer zu Erenczfellden(4), Thoman Smid, Richter zu Windberg, Mathews Praunsteter zu Pföling(5), Michael Stör, Hofwirt zu Pösching(6).Siegler: Ritter Hanns von Degenberg(7) der Jüngere, Erbhofmeister in Nidernbayern, Jorig Satelpoger zu Offenperg(8).
22. April 1458

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: 2 Siegel – Rückvermerke: Littera empcionis curie Alkouen(2) cum feodo et ligno ibidem.
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0560/charter
Language: Deutsch – Original date: Der geben ist des sambstags vor sand Jörigentag.


Urkunden des Kloster Windberg
0561

Hanns Simon Pekch, Bürger zu Pogen(1), verkauf an Hanns Schmid, Bürger zu Pogen(1), sein Haus und Hofstatt mit Garten zu Pogen(1), gelegen zwischen den Häusern des Peter Prew und Jorg Hölczl, und übergibt zugleich alle darüber in seiner Hand befindlichen Briefe. Zu entrichten sind jährliche Reichnisse an die Kirche und den Pfarrer auf dem Pogenperg(2). Gewerschaftsleistung nach Markt- und Gerichtsrecht. Siegelbittzeugen: Hanns Wagner und Hanns Fleischman, beide Bürger zu Pogen(1) Siegler: Anndre Ehinger, Bürger zu Pogen(1).
26. Dezember 1458

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel – Rückvermerke: …zu Pogen(1) (um 1500)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0561/charter
Language: Deutsch – Original date: Das ist geschehn an sand Steffanstag des heilligen martrer.


Urkunden des Kloster Windberg
0562

Seytz Weber, Bürger zu Pogen(1), verzichtet in der Streitsache mit dem Kloster Windberg (Abt Albrecht) gegen eine Geldabfindung auf sein Baurecht an dem Gütel zu Hofdorff(2). Spruchleute und Siegler: Hainrich Winder, Rentmeister in Nidernbairen, und Anndre Ehinger, Mautner zu Pogen(1). Siegelbittzeugen: Jägermeister Hanns Krabat und Fischer Hanns Paulls, beide Bürger zu Straubing.
10. Januar 1459

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: 2 Siegel (1. fehlt) – Rückvermerke: … Seicz Beber…vua selca in Hofdorff(2)…(15. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0562/charter
Language: Deutsch – Original date: Das ist geschehen an mittwoch nach sannd Erhartstag.


Urkunden des Kloster Windberg
0563

Konrad der Ksallcz zu Obernmotzing(1), Michel Wölfel zu Pillnach(2) (Hausfrau Anna), Albrecht Weintzürl zu Teuffental(3) (Hausfrau Katrey), Jacob Weber zu Ahelfing(4) (Hausfrau Wallpürg), und deren Schwester Elspet, Tochter des genannten Konrad Gsalczen, verkaufen ihren eigenen Hof zu Ottersczell(5) bei Aich(6) im Gericht Mitteruels(7), aus dem ein jährliches Reichnis von 30 R.Pf. an Erhart Rieder zu Valkchenuels(8) gegeben wird und der von ihrem verstorbenen Vetter Fridrich dem Velldner, Bürger zu Straubing(9), an seine Schwestertochter und ihre Mutter Katrein Ksälczin und von dieser an sie gekommen ist, an die Kirche St. Michael zu Hofftorff(10) für eine ewige Messe. Gewerschaftsleistung nach Herrschafts- und des Landgerichtes Mitteruels(7) Recht, zugleich für ihren abwesenden Vetter Michel Rieder. Übergeben wird der Kaufbrief des verstorbenen Martein Rannsperger und der Geschäftsbrief des Rates zu Straubing(9). Taidinger: Rueger Snäwdinger, Hainrich Possenmüstrer und Liebhart Rewter, alle Bürger zu Straubing(9), und Martan Amman zu Stadldorff(11). Siegelbittzeugen: Hanns der Demhart von Pillnach(2); Erhart Rieder zu Valkchenfels(8), Weindl Rieder zu Stainach(12) und ihre Schwester Anna Rieder. Siegler: Jorg Lämpershaimer, Richter zu Mitteruels(7); Peter Roppenberger, Richter zu Werd(13).
20. Mai 1459

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: 2 Siegel – Rückvermerke: 37 F; 249
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0563/charter
Language: Deutsch – Original date: Das ist geschehen des sontag vor sand Urbanstag des heiligen pabst.


Urkunden des Kloster Windberg
0564

Cuntz Fuxs zu Nidernmulbach(1) schwört dem Kloster Windberg (Abt Albrecht) Urfehde, nachdem er von diesem Kloster wegen Ungehorsam, Widerspenstigkeit und anderer Delikte ins Gefängnis gekommen ist. Er hat auch wegen eines Erbrechtes vor den Räten der Herzöge Johann und Sigmund gegen das Kloster geklagt, worauf er aber zu einem Pfd. R. Pf. Als Abstand verurteilt worden ist. Taidinger: Die nicht namentlich genannten Räte der Herzöge. Siegelbittzeugen: Michel Mettenkofer, Gerichtsschreiber zu Mitterfels(2), und Hanns Ernpoldt, Hofwirt daselbst.Siegler: Jorg Lempoltzhamer, Landrichter zu Mitterfels(2).
10. Oktober 1459

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel fehlt – Rückvermerke: …Conrad Fux de Nidernmülbach(1) (15. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0564/charter
Language: Deutsch – Original date: Das ist geschehen an mittwochen nach Dyonisii.


Urkunden des Kloster Windberg
0565

Erhart Stewber, Wirt zu Snewding(1), Hanns Drenswanger, Connrad Velberger und Hanns Mair von Täting(2) beurkunden als Spruchleute die von ihnen getroffene Einigung in der Streitsache zwischen Fridrich Obermair einesteils und seinem Vetter Peter Obermair in Vollmacht des Sohnes Erhart von seiner Schwester Sohn anderteils wegen entfremdeter Hühner dahingehend, dass keine Partei gegen die andere mehr Forderungen erhebe. Wer das übertrete, sei dem Herzog Albrecht [III.] mit dem Leib verfallen, der mit 32 Pfd. zu lösen wäre. Siegler: Vlreich Pucher, Bürger zu Strawbinngenn(3)
7. November 1459

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel beschädigt – Rückvermerke: Fürlbach(4)(17. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0565/charter
Language: Deutsch – Original date: Das ist geschehen an mitichen nach sand Lienharcztag.


Urkunden des Kloster Windberg
0566

Hensel Panholtzel zu Turenstorff(1) verkauft sein Baurecht an dem Gut zu Turenstorff(1) an Henslein den Griesmair zu Hornstorff(2), unbeschadet der grundherrlichen Rechte des Klosters Windberg. Gewerschaftsleistung nach Landes-, Kloster- und Gerichtsrecht. Taidinger: Andre von Schindelfurt(3), Peter Mulner von der Weningmüll(4), Michel Obermair und Andre Prunmair, beide zu Zochenstorf(5). Siegelbittzeugen: Oswalt Helgrueber, Beraiter zu Windberg, und Jorg Halpedel zu Tauschensdorf(6). Siegler: Abt Albrecht von Windberg.
9. Dezember 1459

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel – Rückvermerke: Turenstorf(1) (17. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0566/charter
Language: Deutsch – Original date: Der geben ist an dem andern sontag des advents vnsers lieben herrn.


Urkunden des Kloster Windberg
0567

Hensel Panholtzel zu Turenstorff(1) verkauft sein Baurecht an dem Gut zu Turenstorff(1) an Henslein den Grießmair zu Harmstorff(2), unbeschadet der grundherrlichen Rechte des Klosters Windberg. Gewerschaftsleistung nach Landes-, Kloster- und Gerichtsrecht. Taidinger: Andre Schindelfurter, Peter Mulner von der Weningmüll(3), Michel Obermair und Andre Prunmair, beide zu Tochenstorff(4). Siegelbittzeugen: Oswalt Helgruber, Beraiter zu Windberg, und Jorg Halpedel zu Autstorff(5). Siegler: Abt Albrecht von Windberg.
9. Dezember 1459

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel – Rückvermerke: Littera emptionis super jur. in Turenstorff(1) per Hensel Cryesmair ab Hensel Thanholcz (16 Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0567/charter
Language: Deutsch – Original date: Der geben ist an dem andern sontag des adventz vnsers herrn.

Aus alten Zeitungen und Druckwerken

12