1620-1629

Urkunden des Kloster Windberg
1017

Christof Puechouer, Licentiatus und Advocat der Regierung Straubing(1), aus kaiserlicher Macht immatrikulierter Notar bei genannter Regierung, beglaubigt die Kopie der Urkunde Herzog Maximilians [I.] von Bayrn von 1619 Juli 2, in der dem Kloster Windberg, Bräuhaus und Bräugerechtigkeit bestätigt wird (Nr. 1015a) Siegler: Aussteller.
Straubing, 30. Januar 1620

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Petschafts-Siegel, Urkunde und Notariatssignet
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/1017/charter
Language: Deutsch – Original date: Actum Straubing(1) den dreissigisten monatstag jenners.


Urkunden des Kloster Windberg
1018

Sebastian Plenndl, Bauer zu Wolferstorff(1) im Landgericht Landtau(2), und seine Hausfrau Chatarina verkaufen ihr Leibrecht an dem Hof zu Geltolfing(3), der mit Grund und Boden den Kindern des verstorbenen Paulus Sigerstreitter, Bürgers zu Straubing(4), zugehört, an Matheus Mülldorffer zu Geltolfing(3). Siegler: Görg Christoph von Closen, Freiherr zu Arnnstorf(5) etc. und Geltolfing(3); Achatius Freiherr von Tannberg(6) zu Aurolzmünsster(7) und Offenberg(8) etc., Herren zu Geltolfing(3) etc.
5. November 1620

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: 2 Siegel (in Holzkapseln)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/1018/charter
Language: Deutsch – Original date: Geschehen den fünfften monatstag novembris
1) Wolfersdorf (Gde. Altenbuch, LK Landau a.d.Isar) 2) Landau a.d.Isar (LK Landau a.d.Isar) 3) Geltolfing (LK Straubing) 4) Straubing 5) Arnstorf (LK Eggenfelden) 6) Tannberg (Gde. Taubenbach, LK Pfarrkirchen) 7) Aurolzmünster (Bez. Ried im Innkreis, Oberösterreich) 8) Offenberg (LK Deggendorf)


Urkunden des Kloster Windberg
1019

Bischof Albrecht von Regenspurg(1) beurkundet zum öffentlichen Lobpreis Mariens das 1626 August 17 in der Sakristei von Sossaw(2) im Beisein des Abtes Andreas von Windberg, des Dekans vom Stift St. Jakob und Tiburtius in Straubing(3) sowie mehrerer namentlich genannter Geistlicher aufgenommene Protokoll über die wunderbare Heilung der Maria Pichelmayerin, Hausfrau des Bauern Martin Pühlmayer von Sossaw(2), aus schwerer Krankheit. Sie hatte gelobt, ein Marienbild durch den Maler Pongraz Wagner zu Pogen(4) für die Kirche in Sossaw(2) malen zu lassen. Siegler:Aussteller.
Regensburg, 18. Dezember 1626

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pap.-Libell (4 Bl.) – Seal description: Aufgedr. Siegel (unter Pap.-Decke) – Rückvermerke: Sossauer Wallfahrt und besonders beneficium betr. (17. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/1019/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben in unserer bischöflichen residenz zu Regenspurg(1) den 18. decembris.


Archivalien zu Hunderdorf/Windberg
Archiv:  Staatsarchiv Landshut
Kapitel-Bezeichnung:    Regierung Straubing (Rep. 209)
URN:     urn:nbn:de:stab-4b349798-96af-40c4-a211-03a4fd202f540
Bestellsignatur: StALa, Regierung Straubing (Rep. 209) A 5039
Archivische Altsignatur: Rep. 97 e Fasz. 821 Nr. 30
Beschreibung des Archivales
Betreff: Kloster Windberg gegen das Gericht Schwarzach wegen strittiger Grundherrschaft über die Güter Kralhof und Weißach
Laufzeit:              1626 – 1630

Aus alten Zeitungen und Druckwerken

12