1510-1519

Urkunden des Kloster Windberg
0818

Heiratsbrief des Caspar Guet zu Puechlärn(1) mit Katherina, Tochter des Hewgl zu Alltenpuech(2) unter Angabe des Heiratsgutes und der Widerlegung auf den beiden zum Kloster Winberb erbrechtbaren Gütern zu Puechlärn(1) Siegler: Andre Hellgrueber zu Hellgrueb(3), Landrichter zum Naternberg(4).
4. April 1510

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel – Rückvermerke: Buechlarn(1) (18. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0818/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben an pfintztag noch dem heiligen ostertag.


Urkunden des Kloster Windberg
0819

Michel Schötz zu Hartmanßgrueb(1) verzichtet nach einer Geldabfindung auf alle Ansprüche gegenüber Schwager sowie Schwester Hanns Heislmair und Barbara wegen des Erbrechtes auf der Prantstatt(2).Siegler: Abt Pauls von Windberg.
29. Juni 1510

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel (beschädigt) – Rückvermerke: Pranntstaff(2) (um 1600)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0819/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben an sandt Peter und Pauls tag der zwölfpoten


Urkunden des Kloster Windberg
0820

Heiratsbrief des Jörg von der Aich(1) mit der Margaretha, Tochter des Anndre Cramer von Schemerstarff(2).Siegler: Abt Pauls von Windberg.
14. Februar 1511

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel (Rest) – Rückvermerke: Aich(1) bey Lempihel(3)…(16. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0820/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben an sandt Valentinstag.


Urkunden des Kloster Windberg
0821

Abt Johannes vom Prämonstratenserorden, bei der Römischen Kurie bestellter oberster Richter und Generalreformator dieses Ordens, legt dem Bruder Paulus Kolb, Leiter des Prämonstratenserklosters Windpherg in der Diözese Regensburg (Ratisponen.) nahe, sich einen geeigneten Beichtvater zu nehmen und ein fehlerfreies Leben bis zum Lebensende zu führen. Siegler: Aussteller.
Laon, 2. März 1511

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel fehlt, 2 Unterschriften
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0821/charter
Language: Latein – Original date: Datum nostro in cenobio Montis sancti Martini(1) die vero secunda mensis marcii.


Urkunden des Kloster Windberg
0822

Anndre Plüml in der Grün(1) verkauft sein Baurecht auf den zwei Gütern in der Grün(1) an Hanns Störtmair von Glashütt(2), unbeschadet der grundherrlichen Rechte des Klosters Windberg. Siegler: Abt Pauls von Windberg.
29. Juni 1511

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel fehlt – Rückvermerke: Grünn(1) (um 1600)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0822/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben an sand Peter und Pauls tag.


Urkunden des Kloster Windberg
0823

Hanns Retzer zu Laichling(1) verzichtet für sich und seine Mutter Elisabeth nach einer Geldabfindung auf alle Ansprüche gegenüber dem Schwager Hanns Reindel zu Peinkoffen(2) und dessen Hausfrau Elisabeth wegen deren Gut. Siegler: Andre Helgrueber zu Helgrueb(3), Landrichter zu Naternberg(4).
25. November 1511

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel – Rückvermerke: Peinkouen(2) (um 1600)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0823/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben der brief an sant Katherine tag.


Urkunden des Kloster Windberg
0823a

Wilhalm [IV.], Herzog in Obern und Nidern Payrn, teilt dem Abt des Klosters Osterhouen(1) die vom Abt Leonhard des Klosters Adelperg(2) gewünschte Teilnahme an der bevorstehenden Abtwahl im Kloster Windperg mit und übersendet ihm hierzu schriftliche Unterlagen.
München, 19. Januar 1512

ins. – Insert in Nr. 824
Original date: Datum München an montag nach Anthoni.


Urkunden des Kloster Windberg
0824

Der öffentliche Notar Joannes Fridrici vidimiert „in domo dotis“ des Marktes Viehtah(1) im Beisein genannter Zeugen das ihm vom Abt Sigismund vom Prämonstratenserkloster Windperg vorgelegte Schreiben des Herzogs Wilhelm [IV.] von Bayern, München, 19. Januar 1512 (Nr. 823a), an den Abt des Klosters Osterhouen(2) wegen der vom Abt Leonhard des Klosters Adelperg(3) gewünschten und mitgeteilten Teilnahme an der Abtwahl in Windperg.
Viechtach, 31. Januar 1512

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament ins. – inseriertes deutsches Schreiben, Unterschrift
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0824/charter
Language: Latein – Original date: Ultima die mensis januarii.


Urkunden des Kloster Windberg
0825

Die Brüder Ranerber zu Tallmassing(1) und Anndre Ranerber, Söhne des Jorg Ranerber zu Degerhaim(), sowie dessen Witwe Anna verkaufen ihre Behausung samt Zubehör zu Degerhaim(2) an Vtz Lanngmayr zu Degerhaim(2). Siegler: Wilhalm Hoffman, Richter am Hoff(3) bei Regenns[burg] und Propstrichter zu Degerhaim(2).
10. Februar 1512

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel (Rand beschädigt) – Rückvermerke: Tegerhaym(2) (16. Jh.); Degerhaim(2) (17. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0825/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben an sand Scolastica tag.


Urkunden des Kloster Windberg
0826

Abt Johannes vom Prämonstratenserorden, bei der Römischen Kurie bestellter oberster Richter und Generalreformator dieses Ordens, bestätigt dem Prämonstratenserkloster zur hl. Jungfrau Maria in Wimberg in der Diözese Regensburg (Ratisponen.) nach dem Ableben des Abtes Paulus die rechtmäßige Wahl des Sigismund Rengmullner zum Abt. Siegler: Aussteller.
Laon, 1. März 1512

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel (Rest), 2 Unterschriften. ins. – Das ursprünglich verzeichnete Jahr 1511 ist von anderer Hand durch 1512 mit dem Vermerk „error in litteris“ ersetzt, beruht aber wahrscheinlich auf dem damals in Frankreich üblichen Jahreswechsel zu Ostern.
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0826/charter
Language: Latein – Original date: Datum in nostro cenobio Montis sancti Martini anno domini 1511 die vero prima mensis marcii.


Urkunden des Kloster Windberg
0827

Gabriel Ridler, Doktor der Rechte, Domkanoniker und Generalvikar des apostolischen Administrators Johann auf dem bischöflichen Stuhl zu Regensburg (Ratisponen.) bestätigt dem Prämonstratenserkloster St. Maria in Windberg die rechtmäßige Wahl des Sigismund Rengmüllner zum neuen Abt nach dem Ableben des Abtes Paul. Siegler: Generalvikariat.
Regensburg, 25. März 1512

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel (fehlt), Unterschrift des Notars Johannes Velber.
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0827/charter
Language: lat – Original date: Datum Ratispone die iovis vicesimaquinta mensis marcii.


Urkunden des Kloster Windberg
0828

Thoman Aumuhlner zu der Aumurll(1) und sein Sohn Hanns verkaufen dem Kloster Windberg 1 Pfd.74 R.Pf. aus ihrer Erbgerechtigkeit auf der Aumull(1), die diesem Kloster gehört, als jährliche Gült. Siegler: Georg Hewraws zu Aw(2), Pfleger und Landrichter zu Mitterfels(3).
1. April 1512

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel – Rückvermerke: Aumihl(1) (um 1700)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0828/charter
Language: Deutsch – Original date: Bescheen an pfintztag nach Judica.


Urkunden des Kloster Windberg
0828a

Vertrag zwischen dem Kloster Winndberg (Abt Sigmund) und Brzetislauen von Risunberg(1), Herrn zu Schwihau(2) und Rabin(3); in dem die Irrungen wegen der Vogtei über die Güter der Kirche zu Albrechts Ried(4) beigelegt und die Rechte neu festgelegt wurden. Geschehen zu Prag(5) an pfinntztag nach sand Jacobs des heiligen zwelfboten tag.
29. Juli 1512

ins. – Insert in Nr. 836


Urkunden des Kloster Windberg
0829

Hännsl Stetmair in der Grün(1) verkauft sein Baurecht auf dem Gütl in der Grün(1) den Zechleuten von Sand Englmar(2), mit Namen Hänsl Paur im Klinglpach(3) und Mathes Pükl im Rötenpach(4), unbeschadet der grundherrlichen Rechte des Klosters Windberg. Siegler: Abt Sigmund von Windberg.
6. August 1512

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel – Rückvermerke: Grün(1) (um 1600)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0829/charter
Language: Deutsch – Original date: Gebn an freutag nach sand Peters Kettnfeir


Urkunden des Kloster Windberg
0830

Abt Georgius vom Benediktinerkloster Oberalteich(1) (monasterii Superioris altahe) in der Diözese Regensburg(2) (Ratispon.) vidimiert für das Kloster Windberg (Abt Sigismund) die folgenden Urkunden: 1. König Karl IV., Nürnberg 1348 Februar 14 (Nr. 108a) 2. König Karl IV., Mainz 1349, Mai 29 (Nr. 108b) 3. König Albrecht II., Prag 1438, Oktober 7 (Nr. 457a) 4. König Ladislaus, Prag 1454, März 30 (Nr. 547a) 5. König Wladislaus, Prag 1487, September 27 (Nr. 716a) Zeugen: Sebastian Hayden, Pfarrer in Oberalteich(1), Andreas Seydenslag, Pfarrer in Kritznkirchen(3); Bartholomeus Holpeck und Johannes Dinckelspuhler, Bürger in Pogen(4); Wolfgang Lindner, „hospite“ in Windberg. Siegler: Aussteller.
Oberalteich, 6. September 1512

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament,Libell – Seal description: Siegel, Notariatssignet
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0830/charter
Language: Latein – Original date: Actum in predicto nostro monasterio Superioris Altahe(1) in superiori stuba abbacie…die vero lune sexta mensis septembris.


Urkunden des Kloster Windberg
0831

Hanns Pruner zu Gräffling(1) und Partel Pawr zu Rettenpach(2) als Pfleger der Kinder Hanns und Magreta des Steffan Retzer zu Peinkoffen(3) sowie dessen Witwe Elisabeth verzichten für diese Kinder dem Kloster Winberg gegenüber wegen gewesener Misswirtschaft und Schulden auf das Erbrecht an dem Gut zu Peinkoffen(3). Siegler: Andre Helgrueber zu Helgrueb(4), Landrichter zum Naternnberg(5).
26. November 1512

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel – Rückvermerke: Peinkouen(3) (16. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0831/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben den brief an freytag nach sant Katherinetag.


Urkunden des Kloster Windberg
0832

Hanns Paur von Gaishausnn(1); Matheus von Hunnderdorff(2), Gilg von Gaishausnn(1) und Brigitta, Hausfrau des Hanns von Aw(3), alle Geschwister, sowie Hanns Großvinck von Hofdorff(4), und Michel Hochrieder von Riedt(5) als Vormünder von Barbara und Elßpeth, Geschwister der obigen, verkaufen das Erbrecht auf dem ganzen Hof zu Hunderdorff(2) „oben hinauß“ an das Kloster Windberg unter Abt Sigmund. Siegler: Georg Heuraus zu Aw(3), Pfleger und Landrichter zu Mitterfels(6)
21. Januar 1513

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel – Rückvermerke: Hunderdorff(2) (um 1600)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0832/charter
Language: Deutsch – Original date: Geschehen an freutag nach sand Fabian und Sebastian tag der heyligen martrer.


Urkunden des Kloster Windberg
0833

N.N., Dekan und Kapitular der Kirche Konstanz(1) (Constantien.) bevollmächtigt aufgrund päpstlicher Privilegien den Kanoniker Caspar Schwab vom Kloster Winberg mit der Durchführung eines Ablasses. Siegler: Aussteller.
Offenburg, 7. März 1513

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel (leere Holzschale) ins. – Druck mit handschriftlichem Eintrag des Empfängers, sowie des Ortes, des Tages, Monats und Jahresendes.
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0833/charter
Language: Latein – Original date: Datum in oppido Offenburg(2)…die septima mensis marcii.


Urkunden des Kloster Windberg
0834

Hanns Kolb, Kanzler des Administrators Johann in Regenspurg, Herzogs in Bairn, und seine Hausfrau Barbra verkaufen dem Kloster Wynndberg (Abt Sigmund) drei Weingärten zu Tegernheim(1). Aussteller; Wilhelm Hofman, Propstrichter zu Tegernheim(1)
11. März 1513

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: 2 Siegel (1. lose beiliegend, 2. fehlt) – Rückvermerke: Tegerhaym(1) (16. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0834/charter
Language: Deutsch – Original date: Geschehen an freytag nach dem sonntag Letare in der vasten.


Urkunden des Kloster Windberg
0835

Wolffganng Steygmayr zu Tegerhaim(1) verkauft aus Not Vlrich Lanngmayr zu Degerhaim(1) aus seiner Behausung zu Tegerhaim(1) ein Meß Korn Regenspurger Maß jährliche und ewige Gült.Siegler: Wilhalm Hoffman, Richter am Hoff(2) bei Regens[burg] und Propstrichter zu Degerhaim(1).
21. November 1513

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel (beschädigt) – Rückvermerke: Tegerhaim(1) (17. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0835/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben am monntag nach sand Elspeten tag.


Urkunden des Kloster Windberg
0836

Brzetislaus von Rismberg(1), Herr zu Schwihau(2) und Rabi(3), Hofmeister König Ludwigs von Hungern und Beheim, bestätigt und erneuert den Vertrag seines Vaters, Prag(4), 29. Juli 1512 (Nr. 828a) mit dem Kloster Winndberg (Abt Sigmund), in dem seine Vogteirechte über die Güter der Kirche zu Albrechtsried(5) festgelegt sind. Siegler: Aussteller.
Rabi, 7. Dezember 1513

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0836/
charter
Language: Deutsch – Original date: Geben auf Rabin(3) am mittwoch nach sand Vlrich des heiligen bischofs tag.


Urkunden des Kloster Windberg
0836a

Wladislaw, König zu Hungnern und Beham etc., genehmigt dem Kloster Windberg unter Abt Sigmund, dass es sein Gut zu Albretzriedt(1) unter den Schutz von Brzetislaw von Schwiaw(2) zu Risenberg(3) auf Raben(4) gestellt hat.
Ofen, 22. Januar 1514

ins. – Ins. in 1515 Oktober 12, Nr. 847 I und II
Original date: Geben zu Offen(5) an sunttag vor sand Paulstag der bekerung.


Urkunden des Kloster Windberg
0837

Peter von Ydentzfelden(1) verkauft sein Baurecht auf der Sölde zu Ydentzfelden(1) an Haintz Gneyntinger, unbeschadet der grundherrlichen Rechte des Klosters Windberg. Siegler: Abt Sigmund von Windberg.
13. April 1514

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel – Rückvermerke: Irenzvelden(1) (um 1600)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0837/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben an montag nach Judica in der vasten.


Urkunden des Kloster Windberg
0838

Paul Jorg im Klingelpach(1) und Mathes Pugkl im Rötenpach(2), Zechpröpste der Kirche Sand Englmar(3), verkaufen das Baurecht dieser Kirche auf dem Gütl in der Grün(4) dem Jorg, Sohn des Steffl Paurn von Hargrub(5). Siegler: Abt Sigmund von Windberg.
9. April 1514

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel – Rückvermerke: Grün(4() (um 1600)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0838/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben an dem heuligen palmtag in der vastn.


Urkunden des Kloster Windberg
0839

Das Kloster Windberg (Abt Sigmund) bestätigt den von den verstorbenen Eheleuten Jacob und Anna Scheymair zum Hof(1) mit Wiesen zu Obernhunderdorf(2) gestifteten Jahrtag in der Pfarrkirche St. Blasius zu Windberg. Siegler: Abteisiegel (angekündigt).
14. Mai 1514

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: unbesiegelt – Rückvermerke: Scheymaers jartag (16. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0839/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben an sonntag Cantate.


Urkunden des Kloster Windberg
0840

Cecilia, Witwe des Lienhart Mittermüllner, und die Kinder Michel, Jorg, Pertl, Hännsl, Katherina sowie Barbara verkaufen ihr Erbrecht auf das Fischwasser zu Waltersdorff(1) an das Kloster Windberg (Abt Sigmund). Siegler: Görg Heuraus zu Aw(2), Pfleger und Landrichter zu Mitterfels(3)
16. Oktober 1514

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel – Rückvermerke: Walterstorff(1) (16. Jh.); Walterstorf(1) (17. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0840/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben an montag vor sand Lucastag des heiligen evangelisten.


Urkunden des Kloster Windberg
0841

Abt Sigmund von Windberg verleiht das Baurecht auf dem Gut zu Salching(1) dem Sigmundt Salmon von Salching(1) Siegler: Aussteller.
8. November 1514

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel – Rückvermerke: Salching(1) (um 1600)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0841/charter
Language: Deutsch – Original date: Der geben ist am mittwoch nach Leonhardi


Urkunden des Kloster Windberg
0842

Jorg Niemair und seine Hausfrau Magdalena von Sand Englmair(1) verkaufen das Erbrecht auf der Sölde zu Sandt Englmair(1), genannt das Haffnergütl, an das Kloster Windberg (Abt Sigmund). Siegler: Georg Heuraus von Aw(2), Pfleger und Landrichter zu Mitterfels(3).
30. November 1514

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel – Rückvermerke: Engelmair(1) (um 1600)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0842/
charter
Language: Deutsch – Original date: Geschehen am tag des heiligen zwelfpotten sand Andres.


Urkunden des Kloster Windberg
0843

Das Kloster Windberg (Abt Sigmund) verleiht Jorg Reytmaier, Bürger zu Khrembs(1), seiner Hausfrau Barbara, dem Sohn Leopolt und Leonhart, Bruder der Barbara, 3/4 Acker zu Kherspaumb als Leibrecht.
4. Februar 1515

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Abteisiegel – Rückvermerke: Krembs(1) (17. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0843/charter
Language: Deutsch – Original date: Der geben ist an sonntag nach unser liben Frauen liechtmestag.


Urkunden des Kloster Windberg
0844

Abt Sigmundt von Windberg gibt Hanns Schwaken, Bürger zu Krembs(1), seiner Hausfrau Barbara, dem Sohn Leopolt und Lienhart, Bruder der Barbara, 3/4 Acker zu Kherspann als Leibgeding.
4. Februar 1515

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Abteisiegel – Rückvermerke: Dise drei viertel weingartn im Neusatz sein abgelöst und verkauft durch abbt Johannsen anno 1549 umb 17 1/2 lb. (gleichzeitig); Krembs(1) (17. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0844/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben an sontag nach unser lieben Frauen lichmeßentag.


Urkunden des Kloster Windberg
0845

Nyclaß Hauslaub und seine Hausfrau Katherina von Rötnnpach(1) verkaufen dem Kloster Winndbergk (Abt Sigmund) zwei Weinberge zu Tegernham(2). Siegler: Aussteller; Wilhelm Hoffman, Propstrichter zu Tegernnhaim(2).
24. April 1515

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: 2 Siegel – Rückvermerke: Tegerhaym(2) (um 1600)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0845/charter
Language: Deutsch – Original date: Geschehen an sand Jorgen tag des heuligen martrer.


Urkunden des Kloster Windberg
0846

Das Kloster Windberg (Abt Sigmundt) bestätigt die Jahrtagsstiftung der verstorbenen Eheleute Hanns und Dorothea Schmidt aus der Pogenn(1) mit 5 Pfd. R. Pf. in der Pfarrkirche St. Blasius und verfügt den genauen Ablauf.
25. Juli 1515

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Abteisiegel fehlt – Rückvermerke: Jartag Hanns Schmidt (um 1600)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0846/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben am tag Jacobi des heilgn zwelffpotten.


Urkunden des Kloster Windberg
0847

Der oberste Schreiber im Königreich zu Beham, Ritter Radslaw Brzeskowsky von Ssebierzwaw(1) auf Libiechow(2), übergibt die wörtlich inserierte Urkunde des Königs Wladislaw von Hungnern und Beham von 1514 Januar 22 (Nr. 836a) der Landtafel.
12. Oktober 1515

ins. – Abschrift, unbeglaubigt (16. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0847/charter
Original date: Das ist beschehen an freyttag vor sand Gallen tag.


Urkunden des Kloster Windberg
0848

Matheus Parnsercus, „juris et phebus brugactus artium et medicine doctores, sacri et apostolici hospitalis sancti spiritus in Saxia in urbe(1)“, bevollmächtigt aufgrund päpstlicher Privilegien den Prior Gregorius Haipüchler und weitere, namentlich genannte Kanoniker des Prämonstratenserklosters Windberg in der Diözese Regensburg(2) (Ratisponen.) mit der Durchführung eines Ablasses.
Siegler: Aussteller.
Straubing, 9. November 1515

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel fehlt – Rückvermerke: Littere confessionales fratrum conventualium monasterii in Windberg ordinis premonstraten. Ratisponen.(2) diocesis (gleichzeitig)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0848/charter
Language: Latein – Original date: Datum in oppido Straubing(3) dicte Frisingen.(4) [!] diocesis die vero sabati [!] nona mensis novembris…


Urkunden des Kloster Windberg
0849

Hanns Steger, Bürger zu Viechtach(1), Jörg Steger, Leonhart Peck zu Hintterholtzn(2) als Machthaber seiner Hausfrau Barbara, Balpurg, Elizabeth, Anna Holtzhawserin und Margreth, alle Kinder des verstorbenen Mattes Steger, Bürger zu Viechtach(1), überlassen gegen eine Abfindung ihre anteiligen Rechte an dem eigenen Gütlein zu Pergern(3) an Schwager und Schwester Hanns Höltzlein, Bürger zu Viechtach(1), und seine Hausfrau Vrsula. Siegler: Nusperger zu Hawnkuntzell(4), Pfleger und Kastner zu Viechtach(1).
24. Februar 1516

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel fehlt – Rückvermerke: Pergern(3) zum holtz (16. Jh.); Pergern(3) (17. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0849/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben an sonntag Oculi in der vasten.


Urkunden des Kloster Windberg
0850

Das Kloster Windberg (Abt Sigmund) gibt das Baurecht auf dem Gut zu Puerring(1) an Michael Khaltzpier von Puerring(1).
29. Juni 1516

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Abteisiegel (Rest) – Rückvermerke: Michael Khaltzpier zu Purring(1) (16. Jh.); Puerring(1) (17. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0850/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben ist am tag der heyligen zwelffpoten Petri und Pauli


Urkunden des Kloster Windberg
0851

Jorg Irdermair, ehedem gesessen zu Mortprun(1), verkauft an das Kloster Windberg (Abt Sigmund) das von dort rührende Baurecht an dem Gut zu Mortprun(1) Siegler: Georg Heuraus zu Aw(2).
12. Januar 1517

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel fehlt – Rückvermerke: Mortprun(1) (16. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0851/charter
Language: Deutsch – Original date: Geschehen an montag nach Erhardi


Urkunden des Kloster Windberg
0852

Abt Jacobus, Professor der Theologie, bei der Römischen Kurie bestellter oberster Richter und Generalreformator des Prämonstratenserordens, überträgt dem Professen Johann Schwitzer vom Kloster Windberg in der Diözese Regensburg(1) (Ratisponen.) Aufgaben zur Beaufsichtigung der Abtswahlen in den Prämonstratenserklöstern, wobei das Kloster Adelberg(2) besonders genannt ist. Siegler: Aussteller.
Prémontré, 12. Mai 1517

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel (Reste) – 2 Unterschriften (Schreiber und Sekretär)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0852/charter
Language: Latein – Original date: Datum Premon.(3) seden. nostro generali capitulo … mensis vero maii duodecima


Urkunden des Kloster Windberg
0853

Jorg Praitenfelder, wohnhaft in der „alten stat“ zu Straubing(1), und seine Hausfrau Margareth verkaufen die zwei Tagwerk Wiesmahd zu Praitenfeld(2) an das Kloster Windberg (Abt Sigmund), von wo sie Margareth zu Erbrecht hatte, unter dem Vorbehalt des lebenslänglichen Nießbrauches. Siegler: Sixt Raidl, Propstrichter und Bürger zu Straubing(1).
3. November 1517

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel – Rückvermerke: …Praytnfeld(2) (etwa gleichzeitig);…Praitnfeldt(2) (gegen 1600)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0853/charter
Language: Deutsch – Original date: Geschehen an erichtag nach aller heilligen tag.


Urkunden des Kloster Windberg
0854

Anndre Amman zu Kheßnach(1) gibt sein Erbrecht auf dem von ihm abgewirtschafteten Hof zu Kheßnach(1) an das Kloster Windberg (Abt Sigmund) zurück, wobei ihm ein Teil der Schulden erlassen wird. Siegler: Eebnn von Turling(2) zu Turlstain(3), Pfleger zu Mitterfelß(4)
21. Dezember 1517

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel fehlt – Rückvermerke: Cheßnach(1) (16. Jh.); Kessnach(1) (17. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0854/charter
Language: Deutsch – Original date: Geschehen an sand Thomans tag des heiligen zwellfpotten


Urkunden des Kloster Windberg
0855

Das Kloster Windberg (Abt Sigmundt) verkauft das Erbrecht an seinem Hof zu Cheßnach(1), auf dem Anndre Amman saß, an Jorg Holtzpogenn, Müller zu Cheßnach(1). Ausgenommen sind 40 Bifang Acker im Soßauer(2) Feld, gelegen zwischen den Äckern des Michl Obermair und des Vlrich Pachmeir. Siegler: Abtei und Konvent von Windberg.
23. Dezember 1517

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: 2 Siegel fehlen – Rückvermerke: Kessnach(1) (17. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0855/charter
Language: Deutsch – Original date: Geschehen am mitwoch nach Thome des heiligen zwellfpotten.


Urkunden des Kloster Windberg
0856

Das Kloster Windberg (Abt Sigmundt) gibt das Baurecht auf dem Gütl zu Mortprun(1), auf dem ehedem Gorg Irdermair saß, an Hanns am Hag(2) und dessen Hausfrau Elsbet. Siegler: Abtei Windberg.
28. Februar 1518

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel fehlt – Rückvermerke: Mortprun(1) (um 1600); :..Moiprun(1) (nach 1600)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0856/charter
Language: Deutsch – Original date: Der geben ist am anderen sontag in der heligen vasten


Urkunden des Kloster Windberg
0857

Albertus, Erzbischof von Mainz (Moguntinen.) und Magdeburg (Magdeburgen.), Reichserzkanzler etc., bevollmächtigt aufgrund eines Aufrufes des Papstes Leo X., für die Instandsetzung der Basilika St. Peter den Pater Wolfgangus Wild vom Prämonstratenserorden zur Erteilung eines Ablasses. Siegler: Aussteller.
22. März 1518

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel (in Holzkapsel, Reste) ins. – Druck mit handschriftlichem Eintrag des Empfängers sowie des Datums, Unterschrift (Fr. Domi(ni)c(us) sst.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0857/charter
Language: Latein – Original date: Datum die 22° mensis marcii.


Urkunden des Kloster Windberg
0858

Abt Sigmundt vom Kloster Windberg gibt den Weinberg an der Spitz bei der Stadt Khrembs(1) an Hanns Schaumair zu Khrembs(1), dessen Hausfrau Anna, deren Sohn Leopold und deren Tochter Katherina zu Leibrecht auf Zeit ihres Lebens unter Bedingungen nach Recht des Landes Österreich. Siegler: Abtei Windberg.
21. September 1518

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel (Reste) – Rückvermerke: Krembß(1) (16. Jh.); Krembs(1) (17. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0858/charter
Language: Deutsch – Original date: Der geben ist am tag Mathei des heiligen zwelffpotten
vud ewangelisten.


Urkunden des Kloster Windberg
0859

Hainrich Nothaft von Werdenberg(1) auf Runting(2) beurkundet zusammen mit seiner Hausfrau Regina folgenden Gütertausch mit dem Kloster Windberg (Abt Sigmunt): Er gibt dem Kloster seine freieigenen Güter in Dörflein(3) im Landgericht Viechtach(4) und erhält dafür Güter in Kelberg(5) und Vndtern Geswant(6) im Landgericht Mitterfels(7). Siegler: Aussteller.
16. Oktober 1518

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel – Rückvermerke: Im Dorffl(3) (16. Jh.); Dörffl(3) (17. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0859/charter
Language: Deutsch – Original date: Gescheen und geben am sontag nach sant Gallen tag.


Urkunden des Kloster Windberg
0860

Hanns Zeller von Munchßzell(1) gibt nach der Verehelichung seines Sohnes Oswald mit Anna, Tochter des Jorgen zu Prunst(2), die als Heiratgut 5 ½ Pfd. R. Pf. und eine Fertigung in die Ehe gebracht hat, als Widerlegung für seinen Sohn Oswald sein Baurecht auf dem Gut oder Lehen zu Munchszell(1), das er laut Erbrechts- oder Baurechtsbrief vom Kloster Windberg hat. Er behält für sich und für seinen Sohn Gorg daraus 4 Pfd. R. Pf. vor. Siegler: Abt Sigmund von Windberg.
15. Februar 1519

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel – Rückvermerke: Heuratbrief zu Munichszell(1) (17. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0860/charter
Language: Deutsch – Original date: Geschehen am irechtag nach Valentini


Urkunden des Kloster Windberg
0860a

Notariatsinstrument, wonach im Jahre 1519 am Mittwoch, den 14. September, im Prämonstratenserkloster St. Maria in Windberg „in nova stuba dicti monasterii prope ambitum“ bei Anwesenheit des gesamten, namentlich aufgezählten Konventes, dann des Abtes Stephanus vom Prämonstratenserkloster St. Margaretha in Osterhofen(1) sowie des Priors Andreas vom Prämonstratenserkloster St. Johannes Bapt. in Steingaden(2) als vom Visitator der Circarie Bayern (Bauarie), Abt Vdalricus von Staingaden(2), bestellten Kommissaren nach dem Ableben des bisherigen Abtes Sigismundus die Abtwahl vorgenommen wurde, aus welcher der Kanoniker und bisherige Pfarrer in Viehtah(3), Wollffgangus, als gewählter Abt hervorgegangen ist. Notar: Joannes de Berna(4), Kleriker der Diözese Lausanne(5) (Lausanenn.), derzeit Kooperator in Teckendorff(6) in der Diözese Regensburg(7) (Ratisponenn.), öffentlicher Notar von päpstlicher und kaiserlicher Gewalt.
Windberg, 14. September 1519

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: 3 Siegel (1. und 3. fehlt) – Rückvermerke: …electio abbatis Wolfgangi plebani antea in Viechtag(3)…(17. Jh.)
Language: Latein


Urkunden des Kloster Windberg
0861

Notariatsinstrument, wonach im Jahre 1519 am 8. Oktober (die vero octava mensis octobris) in der bischöflichen Residenz in Regensburg(1) (Ratispon. in aula episcopali) der Kanoniker und Generalvikar Georgius Prenner des Administrators Pfalzgraf Johann die Wahl des Professen Wolfgang vom Prämonstratenserkloster St. Maria in Windberg zum Abt dieses Klosters bestätigt. Notar: Georgius Aignmair, Kleriker der Diözese Regensburg (Ratisponen.), öffentlicher Notar von kaiserlicher Gewalt.
Regensburg, 8. Oktober 1519

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: R; 885
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0861/charter
Language: Latein


Urkunden des Kloster Windberg
0862

Das Kloster Windberg (Abt Wolffgang) bestätigt Lienhard Piswanger, Bürger zu Straubing(1), und dessen Hausfrau die Stiftung eines ewigen Jahrtages in der Pfarrkirche zu Windsberg unter den näher angegebenen Bedingungen und Verpflichtungen, wozu diese ihren eigenen Hof zu Ried(2) bei Windberg geschenkt haben, unbeschadet der Lehenschaft des von Waldaw(3) Siegler: Abtei und Konvent von Windberg.
13. November 1519

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: 2 Siegel fehlen – Rückvermerke: Pißwanger jartag, Riedt(2)…, Lehen von dem Waldaw (16. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0862/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben am sontag nach sand Martiustag.


Urkunden des Kloster Windberg
0863

Jörg von Waldaw zu Waldaw(1) gibt Sabin Piswanger, Mitbürger zu Strawbing(2), als Lehensträger des Abtes Wolfganng vom Kloster Windberg den Hof zu Riedt(3) im Gericht Mitterfells(4) zu Lehen. Siegler: Aussteller.
15. November 1519

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel (Rest) – Rückvermerke: Ried(3) pey Windperg, vber Ried(3) bey Winberg lehenbrieff (16. Jh.) Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0863/charter
Language: Deutsch – Original date: Geschechen an eritag nach Martini.

Aus alten Zeitungen und Druckwerken

12