1530-1539

Urkunden des Kloster Windberg
0900

Hanns Harder zu Natternburg(1) und seine Hausfrau Vrsula verkaufen ihren Viertlbau zu Hettenkoffen(2) an Hanns Steffel, Wirt zu Michelspuech(3),und Jorg Rustel zu Perckhaim(4) als verordnete Pfleger der Kinder Lorentz, Degenhart und Sibilla des verstorbenen Andre Schmidt. Reichnisse bestehen an die Kirche St. Magdalena in Pladling(5). Siegler: Wolffgang Geyslinger zu Perg(6), Landrichter zu Natternberg(1).
17. Juni 1530

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel (in Holzkapsel) – Rückvermerke: …gottshauß S. Maria Magdalena naher Pledling(5) (17. Jh.); Hettenkofen(2) (17. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0900/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben an freytag nach dem suntag Trinitatis


Urkunden des Kloster Windberg
0901

Das Kloster Windberg (Abt Gregörg) verleiht dem Hintersassen Hausn auf der Hochstras(1) das Baurecht auf dem Gut auf der Hochstras(1), auf dem bisher sein Vater Jobst gesessen ist. Siegler: Abtei Windberg.
14. September 1530

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegl – Rückvermerke: Hochstraß(1) landgericht Mittervelß (2) (um 1600)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0901/charter
Language: Deutsch – Original date: Der geben ist mitbochen nach unser frauen irer gepurt tag.


Urkunden des Kloster Windberg
0902

Das Kloster Windberg (Abt Gregorg) wandelt die jährliche Herrengült des Leonhartt Ulman zu Tintzndorff(1), die er durch Kaufbrief von Erhartt Schrötter überkommen hat, nämlich 6 Eimer Wein, in 4 Sch. R. Pf. um, dazu 2 R. StiftPf. zu  reichen an den Klosterhof in Straubing(2) Siegler: Abtei Windberg.
2. November 1530

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel (beschädigt) – Rückvermerke: Hanns Ulm zu Zintzendorf(1) Windberg gehorig (16. Jh.); über das lehen mit erstem zinß gein Windberg gehorig (um 1600)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0902/charter
Language: Deutsch – Original date: Geschehen mitbochn nach aller heyllingn tag


Urkunden des Kloster Windberg
0903

Jorg Paur von Stettn(1) und seine Hausfrau Magdalena verkaufen ihr Erbrecht auf dem Hof zu Stettn(1) an ihren Grundherrn, das Kloster Windberg (Abt Gregor). Sie hatten wegen Misswirtschaft den Hof zur Verödung und Baufälligkeit gebracht, wodurch sie das Erbrecht verloren; der Abt hatte ihnen aus Gnade den Verkauf zugestanden. Siegler: Jorg Heuraus zu Aw(2), Pfleger und Landrichter zu Mitterfels(3)
26. November 1530

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel (Schale beschädigt)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0903/charter
Language: Deutsch – Original date: Geschehen am sambstag nach sandt Katherina tag der heyligen junckfraun


Urkunden des Kloster Windberg
0904

Katrrey Raindorfferin bevollmächtigt ihren Hauswirt Hans Raindorffer, in der Wiederlosungssache mit dem Wilhalm Zeller, Bürger zu Straubing(1), für sie selbständig handeln zu können. Siegler: Pauls Dressel zu Auckenpach(2)
23. November 1532

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Papier – Seal description: Siegel (unter Papierdecke)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0904/charter
Language: Deutsch – Original date: Datum mittbochen nach sand Gallen dag.


Urkunden des Kloster Windberg
0905

Jorg Hohlpaur zu Sannd Englmair(1) trifft in seinem Testament genaue Bestimmungen über seine Beerdigung, stiftet einen Jahrtag in der Pfarrkirche zu Sannd Ennglmair(1), bestimmt Spenden zu „unser lieben Frauen“ zu Pogen(2) und „sannd Pauls“ zum Pürglein(3), setzt Legate aus und bestellt zum Haupterben des verbleibenden Vermögens das Kloster Windberg. Siegler: Georg Heuraus zu Aw(4), Pfleger und Landrichter zu Mitterfels(5).
6. Januar 1533

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel und Notariatssignet – Rückvermerke: Höchelpauren zu S. Ennglmaier(1) Testament…(16. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0905/charter
Language: Deutsch – Original date: Beschehen am montag der heyligen drey khünig tag.


Urkunden des Kloster Windberg
0906

Das Kloster Windberg (Abt Gregorg) und die Kirche zu Deckndorff(1), vertreten durch die Zechpröpste und Bürger Georg Thürl und Pauls Mämminger, schließen im Beisein des Pflegers und Landrichters von Mitterfels(2), Georg Houraus zu Aw(3), einen Vertrag über die Teilung des gemeinschaftlichen Holzes bei Alckouen(4), gegen Welchnberg (5) zu gelegen, genannt das Herrenholz. Der Amtmann von Mitterfels(2) vermarkt die beiden Teile mit Marksteinen, auf denen die Zeichen oder Wappen der Vertragspartner angebracht sind. Der gegen Welchnberg(5) und Windberg gelegene Teil gehört zum Kloster Windberg, der gegen Waltndorff(6) zu gelegene Teil wird den Zechpröpsten zugesprochen. Siegler: Georg Houraus zu Aw(3), Pfleger und Landrichter.
1. Juni 1534

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel (Rand beschädigt) – Rückvermerke: Holz Alkofen(4) mit den von Teckendorf(1) (16. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0906/charter
Language: Deutsch – Original date: Geschechn am montag nach Trinitatis


Urkunden des Kloster Windberg
0907

Görg Chraineriez, wohnhaft zu Malerstarf(1), und seine Hausfrau Margreth verkaufen ihre eigene Behausung im Dorf Haidlfing(2) an Steffan Puhelmair zu Munichshöfen(3) Siegler: Wolfganng Schachner zum Valkhennperg(4), Landrichter zu Lanndaw(5)
11. Oktober 1534

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel (in Holzkapsel) – Rückvermerke: Kaufbrief Stephan Pichelmair zu Münchshöfen(3) und dessen Eheweib umb ain aigne behausung zu Haidlfing(2) lauttent(16. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0907/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben und geschehen suntags nach Dionisi


Urkunden des Kloster Windberg
0908

Cristl Paur von Nidernsuntzing(1) und seine Hausfrau Barbara vertauschen ihr Baurecht auf dem Hof zu Nidernsintzing(1) an Steffl Fruestorffer gegen dessen Baurecht auf dem Hof zu Ehntall(2), unbeschadet der grundherrlichen Rechte des Klosters Windberg. Siegler: Abt Gregor von Windberg.
6. November 1534

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel (beschädigt) – Rückvermerke: Sunzing (1) (17. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0908/charter
Language: Deutsch – Original date: Geschehen freyttags nach allerheyllign tag


Urkunden des Kloster Windberg
0909

Jacob Välkell, Dechant zu Hunderdorff(1) verkauft sein Baurecht auf dem Gut zu Appung(2) an Leonnhartt Schmidt von Obernebling(3), unbeschadet der grundherrlichen Rechte des Klosters Windberg. Siegler: Abt Gregor von Windberg.
28. August 1535

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel (in Holzkapsel) – Rückvermerke: Appoig(2) (17. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0909/charter
Language: Deutsch – Original date: Geschehen an sandt Augustins tag


Urkunden des Kloster Windberg
0910

Steffl Halbmair zu Tauschnstorff(1) verkauft sein Baurecht auf der Sölde zu Tauschnstorff(1) an Hanns Veltmair, unbeschadet der grundherrlichen Rechte des Klosters Windberg .Siegler: Abt Gregorg von Windberg.
20. November 1536

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel fehlt – Rückvermerke: Taußendorff(1) (um 1600)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0911/charter
Language: Deutsch – Original date: Geschehen montags nach sandt Elspetn tag


Urkunden des Kloster Windberg
0911

Steffl Halbmair zu Tauschnstorff(1) verkauft sein Baurecht auf der Sölde zu Tauschnstorff(1) an Hanns Veltmair, unbeschadet der grundherrlichen Rechte des Klosters Windberg. Siegler: Abt Gregorg von Windberg.
20. November 1536

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel fehlt – Rückvermerke: Taußendorff(1) (um 1600)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0911/charter
Language: Deutsch – Original date: Geschehen montags nach sandt Elspetn tag


Urkunden des Kloster Windberg
0912

Hanns Haß vom Stärtznperg(1) und seine Hausfrau Margaretha verkaufen ihr freieigenes Tagwerk Wiesmahd, gelegen unterm Prandtholtz(2) an die Kirche St. Blasius in Windberg, für die Hanns Mülner vorm Puecha(3) und Hans Paur am Steg(4) als Zechpröpste handeln. Siegler: Georg Houraus zu Aw(5), Pfleger und Landrichter zu Mitterfels(6).
23. Februar 1537

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel – Rückvermerke: 1 tagwerc wismadt prantlehen sand Blasii (16. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0912/charter
Language: Deutsch – Original date: Geschechn am freittag nach Junocauit.


Urkunden des Kloster Windberg
0913

Albrecht Nothaft von Werdnbergk(1) auf Runting(2) und Alltn Rabnpurgk(3) sowie Jorg von Murach(4) zu Stambsreuth(5) und Kurnberch(6) vertauschen als Vormünder der Kinder des verstorbenen Ritters Hainrich Nothaft im Beisein von Jorg Heurauß zu Aw(7), Pfleger und Landrichter zu Mitteruellß(8), an das Kloster Windwerg unter Abt Gregior und Prior Wolfgang Platner den freieigenen Hof zu Schwartznstain(9) in der Pfarrei Perastorff(10) gegen einen Hof zu Fulreich(11) in der Pfarrei Haßlbach(12). Siegler: Aussteller; Jorg Heurauß, Pfleger und Landrichter zu Mitteruelß(8)
Windberg, 29. September 1537

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: 3 Siegel (1. und 3. beschädigt) – Rückvermerke: Verwexlung umb Villreich(11) und Swartznstain(9) (16. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0913/charter
Language: Deutsch – Original date: Bschehen zum Windwerg an sant Michelstag


Urkunden des Kloster Windberg
0914

Hanns Sailer von Puhlhoff(1) gibt das halbe Erbrecht am Puhlhoff(1) als Heiratgut, die andere Hälfte zu Kauf an seinen Aidam Jörg Weidner und dessen Hausfrau, der Tochter des Ausstellers, unbeschadet der grundherrlichen Rechte des Klosters Windberg. Siegler: Abt Gregörg von Windberg.
22. Oktober 1537

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel (in Holzkapsel) – Rückvermerke: Pichelhoff(1), Heuratsbrief (um 1600)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0914/charter
Language: Deutsch – Original date: Geschehen montags nach sandt Gallen tag.


Urkunden des Kloster Windberg
0915

Augustinn Haffner zu Nidern Hunderdorff(1) verkauft das Baurecht auf seinem Gütlein zu Nydern Hunderdorff(1) an Larenntz Preu zu Windberg, unbeschadet der grundherrlichen Rechte des Klosters Windberg. Siegler: Abt Gregor von Windberg.
28. April 1538

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel (in Holzkapsel, Siegel zerstört) – Rückvermerke: Hunderdorff(1) (16. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0915/charter
Language: Deutsch – Original date: Geschehen sontags so man zu latein nenet quasimodogeniti


Urkunden des Kloster Windberg
0916

Hanns Steffll, Wirt zu Michelspuech(1), und Hanns Rüstl zu Höffennkhouen(2) als Gerhaben von Larenntz, Sohn des verstorbenen Andre Schmid von Rettennpach(3) verkaufen an Vrban Miedpreckh zu Retennpach(3) eine „huebpau“ zu Höttennkhouen(2), die an die Kirche St. Maria Magdalena in Plädling(4) zinst. Siegler: Cristoff Hareshaimer zu Pinapiburg(5), Pfleger zum Natternnberg(6).
2. Oktober 1538

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel (in Holzkapsel) – Rückvermerke: Kaufbrief umb die huebpaus zu Hettenkhouen(2) lautent, welches ain halb schaf lehen zu St. Maria Magdalena gottshaus nahn Plädling(4) dient (17. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0916/charter
Language: Deutsch – Original date: Der geben ist an mitwochs nach sand Michaelstag.


Urkunden des Kloster Windberg
0917

Sigmundt Pullinger zu Talhausen(1) einigt sich mit seinem Bruder Georg Pullinger zu Wolferstarf(2) wegen der Erbschaft des verstorbenen Bruders Corbinian Pullinger, nachdem ihm Georg 191 fl.rh. und Sachwerte übergeben hatte. Siegler: Aussteller; Hanns Abenperger, fürstlicher Rat zu Freysing(3).
Freising, 13. Oktober 1538

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: 2 Siegel (fehlen) – Rückvermerke: Sigmundt Pulligers erbschafft, des er empfangen hatte und im haimgevallen von Curbian (um 1600)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0917/charter
Language: Deutsch – Original date: Gescheen zu Freysing(3) am dreitzehenden tag octobris


Urkunden des Kloster Windberg
0918

Alban Schmid zu Haydlfinng(1) und seine Hausfrau Elizabeth verkaufen an Stephan Pühelmair zu Munichshouen(2) und dessen Hausfrau Elizabeth zwei Äcker zu Haidlfinng(1) im Gericht Landau(3). Siegler: Wolfganng Schachner zum Valkhennberg(4), Landrichter zu Lanndau(3).
26. März 1539

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel (in Holzkapsel) – Rückvermerke: Rhandbrief, Stephan Piehlmair zu Munichshöfen(2) umb zwei äckher lautent, gehörig (17. Jh.)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0918/charter
Language: Deutsch – Original date: Geben und geschehen mitwochs nach Judica.


Urkunden des Kloster Windberg
0919

Wolfganng Seindann zu Puechperg(1) verkauft sein Erbrecht auf dem Gut zu Puechperg(1), dem Mühlhäuslein, unbeschadet der grundherrlichen Rechte des Klosters Windberg. Siegler: Abt Gregor von Windberg.
28. April 1539

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Siegel (in Holzkapsel) – Rückvermerke: Puchperg(1) (um 1600)
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/0919/charter
Language: Deutsch – Original date: Geschehen montags nach sandt Jörgentag

Aus alten Zeitungen und Druckwerken

12