1770-1779

Archivalien zu Hunderdorf/Windberg
Archiv:  Staatsarchiv Landshut
Kapitel-Bezeichnung:    Regierung Straubing (Rep. 209)
URN:     urn:nbn:de:stab-e5a3981f-a9f6-49b0-89fc-a10ec86472304
Bestellsignatur: StALa, Regierung Straubing (Rep. 209) A 7552
Archivische Altsignatur: Rep. ad 97 c Fasz. 614 Nr. 1
Beschreibung des Archivales
Betreff: Die Authentisierung eines im Kloster Windberg verwahrten Tischblattes mit der Darstellung eines durch einige Hexenpersonen von Geisling begangenen angeblichen Hostienfrevels
Laufzeit:              1770


Archivalien zu Hunderdorf/Windberg
Archiv:  Staatsarchiv Landshut
Kapitel-Bezeichnung:    Regierung Straubing (Rep. 209)
URN:     urn:nbn:de:stab-9d6f32c5-f140-414f-b3b8-3f29d0e2b3222
Bestellsignatur: StALa, Regierung Straubing (Rep. 209) A 3444
Archivische Altsignatur: Rep. 97 d Fasz. 737 Nr. 3444
Beschreibung des Archivales
Betreff: Hans Sagstetter, Müller im Moos, gegen die Gemeinden Hunderdorf, Mariaposching und Loham wegen Weiderechts im sog. Freimoos zu Loham
Laufzeit:              1770 – 1771, 1776 – 1777


Archivalien zu Hunderdorf/Windberg
Archiv:  Staatsarchiv Landshut
Kapitel-Bezeichnung:    Regierung Straubing (Rep. 209)
URN:     urn:nbn:de:stab-8bee520f-1ef7-4b24-96c5-e4bba5c6aebf2
Bestellsignatur: StALa, Regierung Straubing (Rep. 209) A 404
Archivische Altsignatur: StA München GL 2454/69
Beschreibung des Archivales
Betreff: Der wegen Verdachts des Diebstahls in Mitterfels inhaftierte, dann aber wegen erwiesener Unschuld freigesprochene Georg Pachmayr, Inmannssohn von Steinburg
Laufzeit:              1772


Archivalien zu Hunderdorf/Windberg
Archiv:  Staatsarchiv Landshut
Kapitel-Bezeichnung:    Rentmeisteramt Landshut (Rep. 200)
URN:     urn:nbn:de:stab-035e41b3-10bd-4ce9-906e-783bfdf7b96d0
Bestellsignatur: StALa, Rentmeisteramt Landshut (Rep. 200) A 2955
Archivische Altsignatur: BayHStA KL 828/9
Beschreibung des Archivales
Betreff: Hofkammerratstitel für Lic. Johann Kaspar Rundt, Klosterrichter zu Windberg
Laufzeit:              1775


Urkunden des Kloster Windberg
1072

Abt Joseph zu Kloster Neustift(1) (Neocellensis) gibt Bericht über die Wahl vom 14. April 1777, bei der Joachim Eggmann zum neuen Abt des Klosters zu Windberg gewählt wurde. Wahlkommissare: Joseph Maria, Abt zu Oberaltaich(2), und Adalbert Yberle, Prior zu Osterhoven(3). Wahlberechtigte: Joachim Eggmann, Prior zu Windberg, Gilbertus Hillinger, Subprior, Milos Streibl, Modestus Jeger, Michael Zeillinger, Amandus Schmid, Sabinus Leithner, Ludwig Turbert, Andreas Schmalzer, Johannes Nepomuk Altmann, Adrianus Schluttenhofer, Franz Xaver Schuller, Hermann Hoering, Franz Salesius Mayr, Antonius Schweizer, Franz Rausch, Bernhard Gerstlacher, Candidus Schwarz, Engelmar Solcher, Florian Shoenhofer, Karl Doellinger, Adalbert Nudera, Norbert Aloysius von Asch(4), Wilhelm Stromayr, Friedrich Zoepfl, Gottfrid Haslpoeck, Benedict Deindl, Clemens Ziller, Jacob Lacobus Pecker und Aloysius Geiger. Anwesende ohne Wahlrecht: Blasius Pfeiffer, Expositus in Albrechtsried(5), und Joseph Maria Auracher, Student in Wirceburgi(6). Siegler: Joseph, Abt zu Neustift, und Pater Castalus Wohlmuth von Neustift, Schreiber der Urkunde.
Windberg, 14. April 1777

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Abt- und Kapitelsiegel. Vier Holzkapseln, drei Deckel fehlen. In Kapsel 2 und 3 wurde kein Siegel eingedruckt.. ins. – Zwei Pergamentbögen mit einer Schnur, an der auch die Siegelkapseln befestigt sind, zu einem vierblättrigem Heft verbunden. Eigenhändige Unterschrift des Wahlleiters, Abt Joseph von Kloster Neustift.
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/1072/charter
Language: Latein – Original date: decima quarta aprili. –

Der Urkunde beigelegt sind zwei Papierbögen, die drei Teilentwürfe für Wahlurkunden enthalten, die mit Ausnahme des ersten Entwurfes, der sich auf die Wahl des Abtes von Neustift am 29. Mai 1775 bezieht, in Latein verfaßt und neutral sind. Es handelt sich auch um zwei verschiedene Handschriften. Abt Joseph zu Kloster Neustift(1) (Neocellensis) gibt Bericht über die Wahl vom 14. April 1777, bei der Joachim Eggmann zum neuen Abt des Klosters zu Windberg gewählt wurde. Wahlkommissare: Joseph Maria, Abt zu Oberaltaich(2), und Adalbert Yberle, Prior zu Osterhoven(3). Wahlberechtigte: Joachim Eggmann, Prior zu Windberg, Gilbertus Hillinger, Subprior, Milos Streibl, Modestus Jeger, Michael Zeillinger, Amandus Schmid, Sabinus Leithner, Ludwig Turbert, Andreas Schmalzer, Johannes Nepomuk Altmann, Adrianus Schluttenhofer, Franz Xaver Schuller, Hermann Hoering, Franz Salesius Mayr, Antonius Schweizer, Franz Rausch, Bernhard Gerstlacher, Candidus Schwarz, Engelmar Solcher, Florian Shoenhofer, Karl Doellinger, Adalbert Nudera, Norbert Aloysius von Asch(4), Wilhelm Stromayr, Friedrich Zoepfl, Gottfrid Haslpoeck, Benedict Deindl, Clemens Ziller, Jacob Lacobus Pecker und Aloysius Geiger. Anwesende ohne Wahlrecht: Blasius Pfeiffer, Expositus in Albrechtsried(5), und Joseph Maria Auracher, Student in Wirceburgi(6).Siegler: Joseph, Abt zu Neustift, und Pater Castalus Wohlmuth von Neustift, Schreiber der Urkunde.
Windberg, 14. April 1777

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Pergament – Seal description: Abt- und Kapitelsiegel. Vier Holzkapseln, drei Deckel fehlen. In Kapsel 2 und 3 wurde kein Siegel eingedruckt.. ins. – Zwei Pergamentbögen mit einer Schnur, an der auch die Siegelkapseln befestigt sind, zu einem vierblättrigem Heft verbunden. Eigenhändige Unterschrift des Wahlleiters, Abt Joseph von Kloster Neustift.
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/1072/charter
Language: Latein – Original date: decima quarta aprili. –

Der Urkunde beigelegt sind zwei Papierbögen, die drei Teilentwürfe für Wahlurkunden enthalten, die mit Ausnahme des ersten Entwurfes, der sich auf die Wahl des Abtes von Neustift am 29. Mai 1775 bezieht, in Latein verfaßt und neutral sind. Es handelt sich auch um zwei verschiedene Handschriften.
1) Neustift (krfr.St. Freising) 2) Oberaltaich (LK Bogen) 3) Osterhofen (LK Vilshofen) 4) Asch (wahrscheinlich Gde. Griesbach, LK Tirschenreuth) 5) Albrechtsried (Albrechtice u Susice, Bez. Schüttenhofen/Susice, Böhmen) 6) Würzburg


Urkunden des Kloster Windberg
1073

Brief des Abtes Joseph von Kloster Neustift(1) (Neocellensis) an Bischof Antonius Ignatius von Regensburg. Er als Wahlleiter berichtet über die Wahl des Joachim Eggman zum neuen Abt von Windberg und dessen Eignung für dieses Amt (vgl. Nr. 1072). Siegler: Abt Joseph. Kloster Neustift, 25. April 1777

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Papier – Seal description: Aufgedrucktes Siegel und Unterschrift. Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/1073/charter
Language: Latein – Original date: die vero vigesima quinta aprilis.


Urkunden des Kloster Windberg
1074

Das Ordensoberhaupt und Generalabt des Praemonstratenserordens Wilhelm Manowich schreibt seinem am 14. April zum Abt des Klosters von Windberg gewählten Mitbruder Joachim und bestätigt in diesem Brief dessen Wahl (vgl. Nr. 1073). Siegler: Wilhelm Manowich, Generalbt des Praemonstratenserordens.
Prémontré(1), 2. Mai 1777

orig.Original – Archive: BayHStA München, KU Windberg (www.gda.bayern.de/archive/hsta/index.php) – Papier – Seal description: Aufgedrucktes Siegel und eigenhändige Unterschrift.
Facs. monasterium.net: http://monasterium.net/mom/DE-BayHStA/KUWindberg/1074/charter
Language: Latein – Original date: die secunda maii.


Archivalien zu Hunderdorf/Windberg
Archiv:  Staatsarchiv Landshut
Kapitel-Bezeichnung:    Regierung Straubing (Rep. 209)
URN:     urn:nbn:de:stab-abef6a19-f242-4166-b2da-a2ccc85675412
Bestellsignatur: StALa, Regierung Straubing (Rep. 209) A 3882
Archivische Altsignatur: Rep. 97 d Fasz. 761 Nr. 2824
Beschreibung des Archivales
Betreff: Kloster Windberg gegen Freiherrn v. Schuß zu Steinburg wegen strittiger Zehnten
Laufzeit:              1779


Archivalien zu Hunderdorf/Windberg
Archiv:  Staatsarchiv Landshut
Kapitel-Bezeichnung:    Regierung Straubing (Rep. 209)
URN:     urn:nbn:de:stab-72f32e01-5f22-483c-b3ad-6c91f96449938
Bestellsignatur: StALa, Regierung Straubing (Rep. 209) A 7620
Archivische Altsignatur: BayHSta GR 765/64
Beschreibung des Archivales
Betreff: Die Kosten der Prälatenwahlen im Rentamt Straubing
Enthält-/Darin-Vermerke:           Enthält nur: die Klöster Windberg, Gotteszell, Frauenzell, St.Mang und Oberalteich
Laufzeit:              1779


Archivalien zu Hunderdorf/Windberg
Archiv:  Staatsarchiv Landshut
Kapitel-Bezeichnung:    Pfleggericht Mitterfels (Rep. 217/12)
URN:     urn:nbn:de:stab-91f402ff-c4e6-44f7-b811-4e9a101afc4d8
Bestellsignatur: StALa, Pfleggericht Mitterfels (Rep. 217/12) A 67
Archivische Altsignatur: Rep. 165/17 Fasz. 20 Nr. 192
Beschreibung des Archivales
Betreff: Das Kloster Oberalteich gegen Lorenz Ödbauer, Söldner zu Hunderdorf, wegen Überschreitung einer Holzmarch
Laufzeit:              1779 – 1782


Archivalien zu Hunderdorf/Windberg
Archiv:  Staatsarchiv Landshut
Kapitel-Bezeichnung:    Regierung Straubing (Rep. 209)
URN:     urn:nbn:de:stab-9f2ab988-1bc1-4de1-a64f-24fd8253e10a1
Bestellsignatur: StALa, Regierung Straubing (Rep. 209) A 6226
Archivische Altsignatur: Rep. 97 e Fasz. 872 Nr. 16
Beschreibung des Archivales
Betreff: Kloster Windberg gegen das Landgericht Straubing wegen Vergantung des Bauern Peter Strohmayr von Hienthal
Laufzeit:              1779 – 1783


Archivalien zu Hunderdorf/Windberg
Archiv:  Staatsarchiv Landshut
Kapitel-Bezeichnung:    Regierung Straubing (Rep. 209)
URN:     urn:nbn:de:stab-8ce662b6-2738-4b79-84cd-ca9009a9e3dd4
Bestellsignatur: StALa, Regierung Straubing (Rep. 209) A 3460
Archivische Altsignatur: Rep. 97 d Fasz. 738 Nr. 102
Beschreibung des Archivales
Betreff: Georg Loibl, Bauer zu Sollach, im Namen der dortigen Gemeinde gegen den Magistrat zu Bogen wegen Weiderechts
Laufzeit:              1779 – 1786

Aus alten Zeitungen und Druckwerken

12